Donnerstag, 11. Januar 2018

Und weiter geht's...

Seid ihr alle nach den Feiertagen gut wieder gestartet? Auf jeden Fall wünsche ich euch von Herzen ein glückliches und gesundes Jahr! 💖
Für mich hat diese Woche der Alltag wieder angefangen, nach zwei seeeeehr gemütlichen Wochen daheim. So gemütlich und entspannt, dass es gut ist, jetzt wieder arbeiten zu können... 😉
Die freien Tage über Weihnachten und Neujahr habe ich hauptsächlich damit verbracht, Bücher zu lesen, mich verschiedenen Handarbeiten zu widmen, ein bisschen aufzuräumen und zu entrümpeln und irgendwie habe ich auch sehr viel gegessen. 🙊 Aber das gehört ja in dieser Zeit irgendwie dazu.

Wie gesagt, habe ich viel gelesen. In erster Linie Thriller, aber natürlich war auch das eine oder andere Handarbeitsbuch dabei. Zum Beispiel dieses hier, das schon länger bei mir lag:
Verlag: südwest
Autorin: Virpi Marjaana Siira

Beim ersten Anschauen war ich ziemlich begeistert. Es ist so ganz anders als herkömmliche Häkelbücher. Das fängt schon damit an, dass das  Buch im Querformat daherkommt, aber auch die Bilder und Anleitungen sind anders als gewohnt.
 
Und genau das (also die Art der Anleitungen) war dann nach der ersten Euphorie auch der Punkt, weshalb das Buch bei mir erstmal im Regal gelandet ist und ich mich schlussendlich regelrecht dazu aufraffen musste, es wieder zur Hand zu nehmen. Geplant war natürlich, etwas daraus nachzuarbeiten. Ohne das macht die Vorstellung eines Handarbeitsbuches ja auch nicht so wirklich Sinn, finde ich.

Aber heute muss ich passen - ich habe nichts nachgehäkelt, konnte mich einfach nicht dazu durchringen, Zeit in eines der Projekte zu investieren. So richtig meins war nämlich leider nichts. Ich mag nicht (mit Lederhandschuhen geschützt!) mit Draht häkeln, und Häkelkleider tragen will ich auch nicht - zumindest nicht, wenn die Namen der Mäntel ("Verrückt" oder "Alltagsgraues Quadrat") auch gleich Programm sind.
Am meisten gestört hat mich aber, dass die Anleitungen grundsätzlich sehr überschaulich gehalten sind. Es steht beispielsweise nirgendwo, wieviel Wolle man für das jeweilige Häkelteil insgesamt benötigt, lediglich geeignete Garne werden vorgeschlagen. Auch fehlen detaillierte Angaben zu Fertigstellung und Ausarbeitung der Modelle. Klar, man kann improvisieren. Aber ganz ehrlich: Wenn ich viel Zeit in die Herstellung einer Handarbeit investiere, möchte ich nicht zum Schluss etwas wursteln müssen, so dass ich dann mit dem Endergebnis doch nicht so richtig glücklich bin.

Aus diesem Grund habe ich dann auch - ganz entgegen meiner sonstigen Art - das Buch unverrichteter Dinge wieder zugeklappt und weggestellt.
Es ist nicht meins, dieses Buch - aber da die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind, schaut ihr vielleicht am besten einfach selber einmal rein. Vielleicht habt ihr ja eine ganz andere Meinung als ich. 😉

Ich für meinen Teil habe mich dann an eine kleine Arbeit, Resteverwertung sozusagen, gemacht.
Die Katzen haben für ihr Schlafhäuschen eine Mini-Schneeflöckchendecke bekommen. Ich hatte von meiner grossen Decke (*click*) noch einiges an Garn übrig, und da das Häkeln der Schneeflöckchen so viel Spass macht, war das Miniteil dann auch ruckzuck fertig. Die Katzen freut's!
Was ich in den Weihnachtsferien sonst noch so gewerkelt habe, zeige ich euch nächste Woche hier.

Also bis bald und eine gute Zeit!

Liebe Grüsse,
Nadia

P.S.: Eine neue Häkeldecke habe ich auch noch angefangen - ohne geht's irgendwie nicht... 💓

Kommentare:

  1. Hallo liebe Nadia,
    die neuen Granny in Rosa schauen ja toll aus. Das wird bestimmt eine klasse Decke.
    Und das Buch finde ich eigentlich ganz gut, ich würde mir gerne den Hoodie daraus häkeln. Aber Du hast recht, die Anleitung ist sehr übersichtlich... Bin gespannt, ob ich das hinbekomme.
    Aber die ganze Aufmachung gefällt mir schon sehr.
    Dir einen schönen Abend und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    ich wünsche dir ein frohes, gesundes neues Jahr. Gemütlich und entspannt haben auch deine Miezen die Tage verbracht. Die Fotos sind soooo süß. Wie schön das sie nun auch eine Schneeflockendecke haben. Deine neue Decke wird bestimmt wunderschön. Das Granny sieht toll aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Nadia,
    danke für Deine lieben Wünsche! Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch noch ein wdunerbares, glückliches und vor allem gesundes Neues Jahr!
    Deine herrlichen Katzenbilder zeigen, was für schöne, entspannte Tage ihr noch hattet :O)Das neue Schlafhaus mit den Kuscheldecken ist allerliebst!
    Das Granny-Buch sieht toll aus, da bin ich gespannt, was Du alles daraus zaubern wirst! Die neue Decke wird sicher auch wunderschön, das kann man schon jetzt erkennen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Die Schneeflockendecke ist ein Traum!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  5. liebe Nadja,
    so süße Katzenfotos - ich bin begeistert!
    Ein wunderbares neues Jahr wünsche ich Dir auch noch!
    So eine schöne Decke, den Miezis geht es ja richtig gut und die neue Decke wird bestimmt auch was ganz besonderes!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,

    ich kann dich gut verstehen, nicht jedes Häkelbuch gefällt einem. Und ich finde, dass wir schon einen gewissen Anspruch haben sollten, zumindest was das Vermitteln neuer Häkelprojekte betrifft. Da ist es doch wichtig, ein bisschen mehr zu erfahren, als das, was du schilderst.

    Deine rosafarbenen Grannys für eine neue Decke sind jedenfalls ganz nach meinem Geschmack. Bei mir herrscht irgendwie immer noch Häkelflaute. Für den Adventskalender hatte ich zu Häkelnadel gegriffen, aber inzwischen ruht sie wieder. Dabei wartet auch bei mir noch eine Decke, die fertiggestellt werden möchte.

    Ich wünsche dir eine gute Zeit.

    Viele Herzensgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    du wirst lachen. Eben dieses Buch hatte ich letzte Woche in der Buchhandlung ind der Hand und dachte "cool, mal was Anderes als diese meist langweiligen Handarbeitsbücher.
    Die Optik ist toll, die Bilder sind toll. Beim Durchblättern gefiel mir aber auf Anhieb nur eine lange Jacke (ich hatte irgendwie mehr erwartet) und deshalb hab ich es auch nicht mit genommen. Witzig, dass es dir auch so ging.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Es scheint ein wunderbares Buch zu sein, liebe Nadia, obwohl ich ziemlich abgelenkt von all' den allerliebsten Katzenfotos war. Du meine Güte, was für eine liebe und fröhliche Bande. Ich bin ganz verzaubert. Dir einen lieben Gruß und einen festen Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Ich wünsche dir auch noch ein frohes neues Jahr!
    Das Buch mit den modernen Granny Squares sieht total interessant aus und deine Schneeflockendecke finde ich wunderschön :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadja,
    das Buch hatte ich auch schon einmal in der Hand...aber wenn ich mich reicht erinnere habe ich nichts gefunden was mich ansprach. Also denke ich das Deine Meinung schon genau so richtig ist, wie Du es schreibst.
    Ich bin ganz begeistert das Du für Deine Fellmonster so eine schöne Decke gehäkelt hast. Zauberhaft.
    Das ich jeden Tag an Euch denke, kannst Du Dir bestimmt denken...manchmal stehe ich einfach nur in meiner Küche mit einem Kaffee und Blättere die Seiten um. Ich freue mich immer noch riesig über dieses mega schöne Geschenk
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen