Dienstag, 12. September 2017

La vie en Rose...


Der Sommer neigt sich definitiv seinem Ende zu. Was aber nicht bedeutet, dass es im Garten nichts mehr zu tun gibt. Im Gegenteil, jetzt ist eine gute Zeit für Neupflanzungen, beispielsweise von Bäumchen, Sträuchern und auch Rosen. Der Boden ist noch warm, so dass die Pflanzen vor dem Winter noch gut anwachsen können. Gleichzeitig ist es nicht mehr so heiss, dass übermässig Wasser verdunstet wird - also perfekt für die Pflanzen.
Bei uns wird dieses Jahr ein kränkelnder Spierstrauch durch ein kleinbleibendes Zierapfelbäumchen ersetzt und dann hätte ich gerne noch die eine oder andere Rose. Da ich nur gesunde, pflegeleichte Rosen will, wachsen bei mir schon ein paar David-Austin-Rosen, von denen ich echt begeistert bin. Ich weiss, dass es nicht allen so geht und manche sagen, diese englischen Rosen seien heikel. Ich denke, es kommt auch da einfach auf die jeweilige Pflanze an und man muss halt eine auswählen, die zum gewünschten Standort passt.
Dann wird man auch glücklich sein mit der Rose, denn nach meiner Erfahrung blühen sie zuverlässig und sind sehr robust. So hat sich jetzt sogar die totgeglaubte Gertrude Jekyll nach einigem Zögern wieder erholt. Totgeglaubt deshalb, weil ich sie im Frühjahr umpflanzen wollte, sie aber schlicht und einfach nicht mehr aus dem Boden bekommen habe. Mein Freund hat das dann für mich übernommen, allerdings mit dem Missverständnis, die Pflanze sei für den Kompost. Entsprechend hat er dann auch darauf herumgehackt... Aber wie gesagt, sie hat entgegen allen Erwartungen wieder ausgetrieben und jetzt erfreut sie uns sogar noch mit ein paar späten Blüten.
Gertrude Jekyll
So will ich mich nun nach der einen oder anderen zusätzlichen David-Austin-Rose umschauen, und da kommt mir das Buch, welches mir der Verlag DVA zur Verfügung gestellt hat, natürlich wie gerufen:
David Austin und seine Lieblingssorten
Wer Rosen mag, dem ist David Austin ein Begriff. Geht gar nicht anders, denn seine Rosen sind einfach unbeschreiblich: Schön, robust, duftend, zart, besonders. 
Den Namen habe ich leider vergessen - aber es ist auch eine David Austin-Rose
Das Buch hat mich schon beim Auspacken durch seine Grösse positiv überrascht. Grossformatig, schwer und edel kommt es daher - ein würdiger Rahmen für die Präsentation der Königin der Blumen.

Im Innern des Buches, das in drei Teile aufgegliedert ist, geht es entsprechend weiter. Nach einer sehr detaillierten Einführung in die Eigenschaften und die Herkunft der Englischen Rose (welche schon von wunderbaren Bildern begleitet wird),  folgt Teil zwei, in welchem die Rosen auf jeweils einer Doppelseite porträtiert werden.
Wisley - zauberhafte Blüten
Ein wunderschönes Foto der entsprechenden Rose und daneben ein Text, der viele Informationen wie zum Beispiel Name, Eignung und meistens auch die zu erwartende Wuchshöhe und -Breite enthält.
Tranquility - ihr Duft ist unbeschreiblich!
Ich bin gar nicht mehr aus dem Staunen herausgekommen und habe mich bisher noch nicht entscheiden können, welche der Rosen es für mich sein soll. Es gibt einfach so viele, die mir gefallen würden. Ehrlich gesagt fast alle...
 
Der dritte Teil des Buches beschäftigt sich ganz kurz mit der Zukunft der englischen Rose und enthält auch noch ein paar Tipps zum Umgang mit Rosen.

Einmal mehr ein wunderschönes Buch, eine perfekte Mischung aus Bildband und Ratgeber, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt.

*****

Da der Garten jetzt zwar immer noch etwas Zuwendung braucht, aber lange nicht mehr so viel wie noch im Sommer, bleibt wieder mehr Zeit für Gemütlichkeit im Haus. Mir ist das sehr recht, da ich so auch viel gemeinsame Zeit mit Shiva habe (sie könnte zwar auch mit mir auf die Terrasse, aber sie ist nicht gerne draussen). 
Sie ist krank, leidet seit Mai 2016 an Krebs. Wir haben sie zweimal operieren lassen. Nun ist der Krebs wieder da - und wir haben beschlossen, dass sie nicht nochmal die Strapazen einer grossen OP über sich ergehen lassen muss. Da ihr Krebs leider sehr aggressiv ist, würde er auch nach einer dritten Operation wieder kommen. So geniessen wir nun die Zeit, die wir zusammen haben, umso mehr. Sobald ich meine Häkel- oder Strickarbeit zur Hand nehme, legt sich Shiva zu mir und geniesst die Gemütlichkeit. 
Letztes Wochenende sind so wieder einige Schneeflöckchengrannys für die Schneeflöckchendecke entstanden (wir kommen richtig gut voran!) und auch der Wollvorratabbau wird weiter vorangetrieben - ich habe Handstulpen gestrickt und mit Häkelblümchen verziert.
Und nun wünsche ich euch einen schönen Herbsttag.

Liebe Grüsse,
Nadia

P.S. Wer Regentage nicht mag, sollte unbedingt Frauenmantel im Garten haben - danach wird man Regen lieben! 😉

Kommentare:

  1. Och Nadia, das tut mir so leid. Zum Einschläfern u.a. möchte ichmich jetzt aber trotz allem nicht äußern, das würde jetzt zu lange werden.

    Shiva ist ja so goldig und ein Schmusetier. Auch ein Grund, warum ich kein Haustier habe, weil ich hier auch sehr sehr traurig wäre.
    Ich denke heute noch an meinen Kater Puschkin und Schnirri, die beide vergiftet wurden, wahrscheinlich von einem Nachbarn aber das wissen wir nicht.

    Ja, der Garten, ich schreibe jetzt nix dazu, ich mags ja nicht, ich mach dann andere Sache oder lasse mich einladen. :-)))!

    Sehr schöne Blumenbilder hast du mir wieder gezeigt. Hab einen schönen Tag und ich sende einen lieben Gruß Eva
    die heute ihren Rentner bespassen muß, wenn ichnur wüßte, was ich heute wieder machen soll.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    das Buch von David Austin habe ich auch besprochen, und mich hat das Buch auch begeistert. Zwar haben wir mit englischen Rosen nicht immer die besten Erfahrungen gemacht, aber dieses Buch ist für jeden Rosenliebhaber ein wahrer Augenschmaus. Man kann es wirklich zur Hand nehmen und sich entspannen. Darüber hinaus ist es auch sehr informativ.
    Ich wünsche Shiva alles Gute und drücke ihr ganz fest die Daumen, dass sie noch viel Zeit mit euch verbringen kann. Ich weiß, wie weh es tut, ein geliebtes Haustier zu verlieren.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Gemeinsame Zeit ♥ gerne würde ich mich grad mit dazu aufs Sofa schnuckeln, allerdings nur zum Katze streicheln, weniger zum Häkeln ;) das würde ich lieber dir überlassen.

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, erst so ein schön rosiger Post, dann gleich Gänsehaut bei mir, ging mein Tiger ja vor kurzenm von uns. Auch er war so ein Verschmusster.
    Ich wünsche dir noch recht viel solcher geneinsamen Tage.
    Lieben Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe NAdia,
    danek für die herrlichen Rosen! David Austin, oh ja, das sind wundervolle Rosen, die man da bekommt! ICh habe mir auhc den Katalog schicken lassen ....allein das durchblättern bringt einem in andere Sphären ... man wähnt sich in einem Rosenmärchen ...
    Das mit Shiva tut mir so leid, aber ich kann Eure Entscheidung sehr gut verstehen, ich würde genauso handeln! Genießt die Zeit, die ihr noch gemeinsam habt! Ich wünsche Euch noch ganz viele schöne Tage, die ihr zusammen verbringen könnt und ich schicke ganz viel zärtliche Streicheleinheiten mit!
    Die Bilder von Shiva sind so süß, vor allem das Vamiprphoto *schmunzel*
    Hab noch einen wunderschönen Tag!
    Deine Schneeflockendecke darf ich nicht vergessen, die wird sicher wieder ganz zauberhaft!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadia, nach einem kleinen Urlaubspäuschen ist jetzt auch wieder Zeit zum Kommentieren und so möchte ich dir nach deinen lieben "Besuchen" bei mir auch ein paar Zeilen da lassen. Habe auch schon deinen vorherigen Post angeschaut und mich sehr über die Häkel-und Katzenfotos gefreut. Ja, jetzt kommt wieder eine Zeit der Gemütlichkeit und der Häkellust! Bin schon gespannt auf deine Schneeflockendecke. Toll, dass es so schnell voran geht und ein Fortschritt schon sichtbar ist. Ich schicke dir ganz liebe Grüße. Drücke bzw. streichel Shiva für mich. Genießt die Zeit, die ihr noch zusammen habt... Christine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    ich würde ja zu gerne etwas im Garten machen.
    Aber es regnet ohne Ende, ein echt herbstlich grauseliges Wetter.
    Zu gerne würde ich meine Blumenzwiebeln einsetzen, aber da muss ich mich wohl noch gedulden.
    Das Rosenbuch hat bestimmt tolle Tipps für den Garten dabei.
    Viel Spaß beim Lesen und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia,
    mit Rosen lockst du mich immer! Und lustig, dass sich auch deine Gertrude wieder erholt hat, meiner erging es gleich. Sie ist eine alte Dame, versorgte ältere Triebe nicht mehr und siehe da, nach einem radikalen Rückschnitt ist sie wieder da. Schade, dass das bei Katzen nicht so einfach geht. Tut mir sehr leid für euch, aber ich bin auch ganz eurer Meinung, dass man Leiden bei Tieren nicht zuuuuu sehr verlängern soll.
    Drück dich und danke für deine lieben Worte
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadia,
    Ich hoffe ihr könnt noch lange Zeit zusammen geniessen....
    Wunderschön deine Rosen.
    Sie ist zurecht die Königin....
    Ich bin gespannt für welche du dich entscheiden wirst...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadia,
    wunderschön blühen deine Rosen und auch das Buch scheint sehr interessant zu sein. Wenn unser Gärtchen doch nur ein bisschen größer wäre, dann würde ich auch die ein oder andere Rose pflanzen.
    Das Shiva so krank ist tut mir sehr leid. Ich wünsche euch noch eine schöne gemeinsame Zeit. Genießt die schönen Tage und kuschelt ganz viel miteinander. Ich schicke ganz liebe Streicheleinheiten mit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. It's always nice to see such beautiful roses !!
    Greetings

    AntwortenLöschen
  12. So hier bin ich auch schon, nachdem du mich auf meinem Blog besucht hast. Bei Rosen kann ich leider nicht wirklich mitreden, außer das ich sie wunderschön finde.

    Das mit Shiva tut mir wirklich sehr leid - Krebs ist ein riesen A****loch und ich fühle mit dir - wir haben den großen Wolf an ihn verloren. Das erste Foto von Shiva sieht so lustig aus - wie ein kleiner Vampir ...
    Ich schicke auch ein paar Streicheleinheiten für die kleine Tigerin!

    Bis bald und alles Liebe,
    nima

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe ja Frauenmantel...nur das aktuelle Wetter geht einfach gar nicht...:-) Dann habe ich jetzt doch noch Hoffnung, dass meine Gertrude sich wieder berappelt. Sie hat mir den Umzug echt übel genommen und steht nun beleidigt im fränkischen Sandboden herum. Seitdem ich ihr aber einen biologischen Dünger verabreiche, ein Geheimrezept aus der hiesigen Baumschule...stinkt fürchterlich, geht es wieder aufwärts mit ihr. Ich glaube, jetzt braucht sie nur noch einen ordentlichen Schnitt und dann wird es nächstes Jahr schon werden.
    Arme Shiva...das ist so traurig.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Nadia,
    wunderschön Deine Rosen, ich mag sie sehr und freue mich das doch noch so viele blühen.
    Nun beginnt bald die kühle Jahreszeit und da werde ich dann doch das eine oder andere mal zu einem schönen Buch greifen.

    Ach Mensch, das die Shiva so krank ist tut mir so leid. Kann gut nachempfinden wie es Euch jetzt geht. Ich wünsche Euch noch viele schöne gemeinsame Stunden
    und schicke auch ganz viele liebe Streicheleinheiten zu ihr.

    Fühl Dich ganz lieb von mir gedrückt...
    ♥liche Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  15. Da wird Dir ein Rosen-Buch zur Rezension angeboten und Du hast fast jede Art davon im Garten, liebe Nadia?! Wie toll ist das denn?!! Wunderschön - sehen Deine Rosen aus und ich finde die Stulpen passen ganz besonders gut zu ihnen. Shiva wünsche ich von Herzen alles Gute und Euch (anderen) natürlich auch. Liebst, Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nadja,
    so traurig - ich wünsche euch trotzdem noch viele schöne
    glückliche Kuschelstunden und alles alles Liebe.
    Wunderschön sind deine Rosen noch!
    Ganz liebe Grüße
    von Urte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadia!
    Deine Rosen sind wunderschön uns das Buch bringt Dich bestimmt auf ein paar Ideen für weitere Sorten. Früher mochte ich Rosen gar nicht so gerne aber inzwischen liebe ich sie auch, vorallem diese zart rosa farbenen. Das der Krebs bei deiner Shiva zurück gekommen ist tut mir so leid, aber ich kann verstehen, dass du ihr nicht noch eine OP zumuten möchtest. Genießt einfach die Zeit die ihr bleibt ganz intensiv. Das tut ihr bestimmt gut.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nadia, vielen Dank für deine lieben Zeilen zur Krümelmostertorte und meinem Blog. Ich liebe Rosen und habe einige in diesem Jahr gepflanzt und die haben sich bereits prächtig entwickelt und es sollen viele hinzukommen. Stück für Stück...wie sich eben der Garten entwickelt. Zur Zeit habe ich nur verschiedene rosafarbenene gepflanzt. Irgendwann möchte ich aber noch ein rotes Beet anlegen, es gibt ja auch so schöne Tiefrote Rosen. Herzliche Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nadia,
    das vorgestellte Rosenbusch ist wunderbar. Wir haben die Charles Austin Rose im Garten und sie ist etwas mickrig geworden und bekommt deshalb einen anderen Platz im Garten. Wir hoffen dass sie sich erholt 😃 Deine Stulpen sind bezaubernd und beim Anblick der suessen Haekelblumen gerate ich ins Schwärmen 😘
    Von Shiva so etwas zu hören, stimmt mich traurig, geniesst die Zeit mit ihr.
    Alles Liebe von Traudi 🌹

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nadia, das tut mir so leid mit Shiva. Dir ist bestimmt das Herz ganz schwer. Eure Entscheidung kann ich sehr gut verstehen und ich wünsche Euch eine wundervolle Zeit mit einander. Ich drücke Dich ganz fest in meinen Gedanken.
    Von Herzen
    Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Die Rosen, die Stulpen,.... einfach traumhaft und die Katze.... zum Knuddeln.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen