Freitag, 9. Juni 2017

Endlich fertig!

Endlich ist sie fertig geworden, meine Häkeldecke!
Das Häkeln hat grossen Spass gemacht, das Garn war sehr angenehm zu verarbeiten - nur das Zusammenhäkeln der einzelnen Grannys war dann doch etwas kniffeliger als gedacht.
Aber die Arbeit hat sich gelohnt, die fertige Decke gefällt mir sehr gut.
Die Spitzenkante hat sich leider etwas zusammengezogen, aber mit Hilfe des Bügeleisens liess sich auch dieses Problem beheben.
Mögt ihr es auch so gerne, eine grosse Arbeit abgeschlossen zu haben? Ich finde das immer so toll. Wenn wieder etwas erledigt ist, abgeschlossen, fertig. So kam es mir auch sehr gelegen, dass der Verlag Integral mir das Buch "Dan-Sha-Ri" von Hideko Yamashita zur Verfügung gestellt hat, dreht sich in diesem Buch doch alles ums Aufräumen, Erledigen, Loslassen.
Das Buch liegt übrigens auf meinem aktuellen Häkelprojekt - passend zum Thema etwas, bei dem ich Wollreste verarbeite.
Zwar bin ich weder Jägerin noch Sammlerin, aber dennoch kommt manchmal das Gefühl auf, dass sich ganz schön viel Zeugs angesammelt hat. Zeitschriften, Handarbeitsmaterial, Geschirr, Kissen, Dekosachen und und und. All diese Sachen nerven mich von Zeit zu Zeit, weil ich auf einmal vieles davon als unnötig und überflüssig empfinde. Dann wird entrümpelt. Dazu lasse ich mich dann auch gerne mal von entsprechenden Büchern inspirieren und motivieren, wie eben auch von "Dan-Sha-Ri", mit dem (vielleicht etwas zu-) viel versprechenden Untertitel "Das Leben entrümpeln, die Seele befreien".
Zu Beginn hatte ich etwas Mühe, in den Schreibstil der Autorin hineinzufinden, aber das wurde mit jeder Seite besser. Es finden sich viele gute Tipps zum Entrümpeln, Aufräumen und Ordnung schaffen, Zusammenhänge zwischen innerer und äusserer Ordnung werden aufgezeigt und es wird erklärt, weshalb ein Leben ohne Gerümpel einfacher, angenehmer und schöner ist, als wenn man sich - physisch wie auch psychisch - mit Unnützem belastet und zumüllt.
Alles in allem ist es auf jeden Fall ein hilfreiches Buch, allerdings unterscheidet es sich nicht gross von anderen Ratgebern zu diesem Thema - so fehlen natürlich auch die obligatorischen "Fallbeispiele" aus der Praxis nicht...
Fazit: Wer zum ersten Mal ein Buch zu diesem Thema lesen möchte, ist mit "Dan-Sha-Ri" sicher gut bedient. Wer aber schon ähnliche Ratgeber gelesen hat, braucht diesen nicht auch noch unbedingt.

****

Was wir hier und heute aber unbedingt noch brauchen, ist der 12tel-Blick für den Mai, mit dem ich schon wieder total spät dran bin. Das scheint hier zu Gewohntheit zu werden... 😉
 
 Hier noch zum Vergleich der Rückblick auf die Monate Januar bis April:
Es hat sich etwas getan. Vor allem der Rote Hartriegel hinter dem Vogelhäuschen ist wieder so wahnsinnig gewachsen - schon zweimal habe ich Äste zurück bzw. bodeneben abgeschnitten. Und das wird auch noch den ganzen Sommer über so weitergehen, weil er sonst einfach alles zuwuchern würde. 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüsse,
Nadia

P.S.: Ganz 💜lichen Dank für die vielen lieben Kommentare zu meinem Post über Indra! Sie macht täglich Fortschritte, und ihr Kopfruckeln ist fast ganz verschwunden, was uns sehr freut.
Die Katzenfreunde unter euch sind vielleicht etwas irritiert von Indras Aussehen auf dem obigen Foto. Des Rätsels Lösung: Es sind die fehlenden Reisszähne... 🙊

Kommentare:

  1. Hallo Nadia,
    die Decke ist ja sehr schön geworden, eine tolle Farbwahl und der
    Spitzenrand gefällt mir besonders gut.
    Ich tue mich mit solchen Ratgebern immer schwer, da folge ich
    instinktiv meinem Gefühl.
    Wie sehr doch alles gewachsen ist, schön ist dein Bild geworden.
    Indra weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    wow ich bin begeistert, wunderschön geworden ist deine Decke. Gefällt mir sehr gut.

    Irgendwann, wenn ich vielllll Lust haben mache ich mal eine aber das wird wohl Jahre dauern und dann häkele ich noch im Grab :-))).

    Allles Gute für Indra und bis demnäcsht.

    Lieben Gruß Eva
    hab ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke ist ein Traum! Toll gemacht!
    Aber wenn so ein langwieriges Projekt fertig geworden ist, fehlt einem auch irgendwas und braucht schnell eine neue Idee :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadia,
    so ein süßes Foto, deine Indra mot ihrer kleinen rosa Zunge, da am Wasserhahn. Der Kater meiner Ma hat leider vergangene Woche auch seine oberen Eckzähne eingebüßt. Ihm wurde FORL diagnostiziert und insgesammt 12 Zähne gezogen :-(
    Deine Häkeldecke ist einfach wunderschön geworden. Du kannst sehr stolz sein, dieses Fleißprojekt vollbracht zu haben!
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadia,
    die Decke ist ja wunderschön geworden.
    Da hat sich die ganze Mühe doch gelohnt.
    Und auch Dein 12tel Blick finde ich toll.
    So ein Buch ist interessant, aber ich denke, ich brauche das nicht.
    Denn Ausmisten ist ein Hobby von mir. Obwohl es mir auch nicht immer leichtfällt, aber es belohnt wirklich die Seele.
    Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nicole
    Weißt Du, was bei mir im Vorgarten nun endlich wächst?Dein Tütchen mit den Blumensamen von, tja, ich weiß den Namen schon gar nicht mehr, Silberlinge????

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    beim Anblick Deiner bezaubernden Häkeldecke fange ich an zu schwärmen ;-)))

    Alles Liebe für Euch
    💗Traudi.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    was für ein Häkeltraum!!
    Du kannst stolz auf Dich sein! Ich wäre mit so einem Projekt komplett überfordert und kann Deine Arbeit deshalb besonders schätzen.
    Herzliche Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  8. Wirklich ganz toll geworden deine Decke... da muss ich noch ein bisschen was häkeln.
    Liebe begeisterte Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadia,
    ich bin ganz begeistert von deiner schönen Decke. So schöne pastellige Farben und dann noch die Blümchen ... einfach ein Traum. Nun bin ich aber auf dein aktuelles Häkelprojekt gespannt.
    Ich freue mich das es Indra wieder besser geht und wünsche euch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadia, was für eine wundervolle Decke Du da gehäkelt hast! So was schönes kann man halt nicht kaufen, nur selbermachen. Ich freue mich von Herzen für Indra!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön, dass es dem Tiger wieder besser geht!
    Die Decke ist toll geworden, so kuschelig. Ich kann keine großen Projekte mehr machen wegen Rücken, höchstens mal ein Dreieckstuch, das geht schnell.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Oh, die Decke ist wunderschön heworden. Die Farben gefallen mir sehr.Schön, dass es Indra wieder besser geht.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Die Decke ist dir sehr gut gelungen, und es ist auch schön wenn so ein Mega-Objekt dann auch fertig ist.
    Toll das es deiner Katze wieder besser geht.
    Wünsche dir einen sonnigen und warmen Sonntag
    Lieve Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nadia!
    Deine Decke ist wunderschön geworden. Ich bin mit meiner zweiten immer noch nicht fertig.
    Auf deinem 12tel Blick hat sich wirklich ordentlich was getan.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. liebe Nadia,
    die Decke ist ein Traum, so schöne Farben!
    Ich freue mich auch immer sehr, wenn ein Teil fertig geworden ist!
    Schön, dass es Indra wieder besser geht!
    liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Gerti

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nadja,
    das freut mich das es deiner Katze besser geht. Sie sieht schon abenteuerlustiger aus als vorher,ein gutes Zeichen.
    Die Decke in Bonbonfarben ist eine Pracht und ich danke dir für den Buchtip , momentan ist das einzige geordnete im Leben nur mein Blog. Aber das heißt schon was.
    Liebe Grüße , ein Streichler an die Fellnase
    und bis bald,
    RikaRose

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Nadia,
    ach ist das ein süßes Foto mit Deiner Indra... und die Zunge...süüüß.
    Deine Decke ist wunderschön geworden, da kannst Du sehr stolz drauf sein!
    Bei Deinem 12tel Blick hat sich doch so einiges getan, es ist alles schön gewachsen.

    Liebe Grüße und ein paar Streicheleinheiten für Indra.
    Biggi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nadia,
    deine Decke ist wunderschön geworden! Da kannst du mehr als stolz sein, dass sie fertig ist. So eine Decke ist eine schöne Leistung! Ich kann mir vorstellen, dass das zusammennähen etwas nervig und langwierig ist.
    Von den Büchern hab ich auch schon einige, setze aber leider viel zu wenig davon um :)
    Auf dem 12tel Blick tut sich wirklich einiges!
    Schön dass es Indra besser geht - das Bild ist total süß! :)
    Dir noch ein wunderschönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen