Mittwoch, 23. November 2016

Indra Löwenherz

Da mein gestriger Post zur Folge hatte, dass so viele liebe Wünsche (und auch ein paar besorgte Nachfragen) für Indra eingetroffen sind, will ich ihr heute einen Post widmen. Sie hat es aber auch wirklich verdient, so tapfer wie sie in den letzten Wochen sein musste! 💕
Vor zweieinhalb Jahren hatte Indra einen durch abgegangene Nierensteine ausgelösten Harnleiterverschluss, der ihre Nierenwerte in nicht mehr messbare Höhen getrieben hat. Damals hatte sie jedoch Glück, es war "nur" ein langer Aufenthalt in der Tierklinik nötig und die Steine haben den Harnleiter von alleine passiert.
Vor ziemlich genau einem Monat trat das gleiche Problem nun wieder auf: Durch Steine verstopfte Harnleiter, Rückstau in die Nieren, miserable Nierenwerte, ganz schlechte Prognose. Indra wurde stationär in der Tierklinik aufgenommen und man hat uns nahegelegt, auch über die Möglichkeit nachzudenken, Indra gehen zu lassen. Das war für uns aber gar keine Option, weil Indra gerne lebt und wir auch nicht das Gefühl hatten, als hätte sie sich aufgegeben.
So hiess es dann also für Indra: Kämpfen! Zuerst wurde versucht, die Steine wieder mittels Infusionen auszuspülen und durch Medikamente aufzulösen (im Nachhinein hat sich dann gezeigt, dass Indras Steine solche sind, die nicht auflösbar sind). Nach einer guten Woche war klar, dass sich die Steine im wahrsten Sinne des Wortes keinen Millimeter bewegt hatten und eine Harnleiteroperation unumgänglich war. Der Harnleiter einer Katze hat einen Durchmesser von 1 bis 2 Millimeter. Ihr könnt euch vorstellen, wie heikel und risikoreich die Operation war.

Indra in der Klinik - ihr Lieblingsbettchen durfte sie von daheim mitnehmen.
Aber zum Glück waren ausserordentlich fähige Ärzte am Werk und haben das kleine Wunder vollbracht: Die Steine sind draussen und das Unglaublichste: Die Nieren funktionieren mittlerweile wieder so gut, dass die Werte in den Normalbereich gefallen sind.
Endlich wieder daheim - ab unter die Bettdecke!
Unschön ist, dass in den Nieren noch weitere Steine vorhanden sind und dadurch natürlich die Gefahr einer Wiederholung der Geschichte besteht. Doch daran wollen wir gar nicht denken.
Das vordringlichste Problem ist im Moment, dass die Produktion der roten Blutkörperchen nicht mehr so funktioniert, wie sie sollte. Das hat auch einen Zusammenhang mit den Nieren. Diese geben nämlich dem Rückenmark den Auftrag, neue rote Blutkörperchen zu produzieren, und da scheint nicht alles so zu laufen, wie es sollte.
Deshalb ist es nun auch angebracht, unserer herzensguten Shiva Danke zu sagen. Sie hat nämlich für Indra Blut gespendet, um den diesbezüglich angeschlagenen Nieren Zeit zu verschaffen, sich hoffentlich zu regenerieren. Gut, zugegebenermassen hatte Shiva gar keine Wahl, wir haben sie einfach zu dieser guten Tat gezwungen. Aber ich bin sicher, sie wird ihr trotzdem auf ihrem "Gute-Taten-Konto" angerechnet.
Für die Blutentnahme wurde ihr einfach ihr süsses weisses Fleckchen abrasiert. Aber zum Glück wächst das Fell schon wieder nach.

Indra geht es im Moment erfreulich gut.
Ganz besonders mag sie ihre Dreamies-Maus, die sie und Shiva kürzlich von einer lieben Freundin geschenkt bekommen haben. Und weil unsere Tierärzte nicht nur fachlich toll sind, sondern auch das seelische Wohl ihrer kleinen Patienten nicht ausser Acht lassen, hat Indra sogar das hochoffizielle Okay, ab und zu ein Leckerli zu bekommen. Weil wir ja schliesslich auch Schokolade essen, obwohl es nicht gesund ist. Und weil das Leben einfach Freude machen soll.

Liebe Grüsse,
Nadia

P.S.: Die Fotos sind nicht alle aktuell, nur diejenigen, die nach dem Klinikfoto kommen. Indra ist zwar selbstverständlich immer noch hübsch und fotogen 😻, im Moment allerdings wahnsinnig mager (obwohl sie schon wieder ein paar 100 Gramm zugenommen hat, seit sie daheim ist) und vor allem überall rasiert. Aber das bekommen wir auch noch hin. 💕

Kommentare:

  1. Hallo Nadia,
    was für schöne Nachrichten, und auf den Fotos schaut sie ja ganz aufmerksam in die Welt. Nun drück ich Euch die Daumen, dass die anderen Steine nicht wandern und somit keine Probleme machen.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadja,
    ja, wenn ein Familienmitglied so zu kämpfen hat, dann leiden alle mit. Wie schön ist es dann, wenn man in dieser belastenden Zeit auf kompetente, freundliche, verständnisvolle Helfer (Ärzte) trifft. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Indras Niere schnell wieder richtig arbeitet und die süße Maus bald wieder fit ist.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die einen sanften Köpfchenstreichler für beide Fellchen dalässt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadja,
    das kanns du sagen, sie ist immer noch hübsch und hat soviel durchgmacht.
    Zwei ganz ganz hübsche Katzen und ich wünsche beiden noch ganz viel Freude und Gesundheit.

    Alles Gute
    lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Oh die kleine Maus......
    Wie Tapfer sie ist.....das müssen ja richtige Schmerzen gewesen sein...
    Schön das es ihr wieder gut geht......
    Das freut mich für euch alle...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadia,
    du hast zwei ganz tapfere Katzendamen und ich drücke ganz fest die Daumen das Indra sich wieder gut erholt und gesund wird. Ein Glück das ihr auf so gute Tierärzte getroffen seid.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    was für eine schreckliche Geschichte.
    Da wir (meine Ma um genau zu sein) auch mal unsere Katze in die Tierklinik geben mussten, weiß ich leider nur zu genau, wie gruselig sich das anfühlt und wie sehr man zittert. Erst um die Katze und später erneut bei Anblick der Rechnung...
    Umso mehr freue ich mich mir dir, dass es der Süßen nun wieder gut geht und drücke euch fest die Daumen, damit es so bleibt!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadia,
      heute war es nun so weit und endlich durfte der edle schwarze Umschlag <3 , der mir so gut gefällt, geöffnet werden. (Gleich zuerst bedankt sich mein Küchenfussboden der durch den unverhofften Sternchenregen endlich mal gebührend zu Ehren kam;o)
      Vielen Dank für die süßen Papierketten, die direkt in unsere Weihnachtsdeko integriert wurden. Danke auch für die märchenhafte Atmosphäre, die du an diesem 1. Dezember verbreitet hast. So schön!
      Dir noch viel Freude an den weiteren Tagen mit den Du kannst dich ja jetzt entspannt zurücklehnen und nur noch genießen ;o)))
      Herzlicher
      Claudiagruß

      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia,
    danke für diesen herzensguten und rührenden Post für Deine liebe Kämpferin Indra! Das ist wirklich eine schreckliche Geschichte gewesen und ich hoffe, daß es weiter bergauf geht und sie wieder mit Shiva und euch zusammen fröhliche und glückliche Katzentage verleben kann! Wie gut, daß Shiva Blut spenden konnte :O)
    Ich schicke ganz viele liebe Katzenkraulerchens mit für die beiden, für Indra, weil sie so tapfer kämpft und für Shiva als danke für die Hilfe :O)
    Ich weiß, wie man mitzittert und sich sorgt, wenn es ihnen nicht gut geht ...
    Sei ganz lieb umärmelt und für Euch alle einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke noch für die vielen schönen Bilder von den beiden Samtpfoten :O)

      Löschen
  9. Liebe Nadia!
    Freue mich sehr zu lrsen, dass es der hübschen Mieze wieder besser geht.
    Oh, ich kann gut nachfühlen was sie da alles mitgemacht hat, denn auch ich bin "steinreich".
    Doch seit ich brav mehr Wasser und Tee trinke habe ich Ruhe. Hoffentlich bleibt das so...
    Aber wie macht man sowas einer Katze klar? Sie hat ja zum Glück sehr viel Liebe und Pflege von dir und sie wird bald wieder ihr Gewicht zurück bekommen, da bin ich mir sicher.
    Ich wünsche ihr von Herzen eine rasche Genesung und sende ganz viele Knuddelbussis & Dir wünsche ich eine gute und fröhliche Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadia, ich drücke Euch so fest die Daumen, dass es weiter aufwärts geht.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadia,
    da bin ich aber froh, das es besser geht! Ich kann mir gut vorstellen wie euch das ganze mitgenommen hat! Ich drücke euch die Daumen, das alles nur besser wird.
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. So eine süße Maus!

    Dann alles gute für sie!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nadja,
    Oh die Süße Maus......Wie Tapfer sie ist.....
    ich drücke Euch so fest die Daumen, dass es weiter gut geht.
    Gut das es ihr wieder besser geht......
    Das freut mich für euch alle...Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Oh, die Arme! Da hat sie ja einiges durchgemacht. Hoffentlich kommen die Steine nicht wieder. Indra schaut übrigens unserer Bakira sehr ähnlich.
    Ich wünsche euch alles Gute!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nadja,
    da hast du ja einiges durch die letzte Zeit....alles Gute weiterhin und dass Indra wieder ganz gesund wird, nach dieser schlimmen Sache. Sie ist so eine süße....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Oh Indra die tapfere kleine Kämpferin, Shiva die gute Seele und du meine liebe Nadia, du bist und warst auch ganz schön tapfer! So viel Herzen kann ich ja gar nicht da lassen wie ich möchte ;)
    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  17. ach die arme Kleien
    sooo tapfer..
    ja Nieren sind bei Katzen so ein Problem
    meine Lucie bekam auch Nierenkost am Ende
    sie wurde 18 Jahre alt
    alles Gute für dein Kätzchen
    Rosi

    AntwortenLöschen
  18. OOOO welch Geschichte und Gott sei Dank mit gutem Ausgang. Ich drücke fest die Daumen für den Stubentiger.
    Lieben Inselgruß
    und eine ruhige Adventszeit wünscht dir Sheepy

    AntwortenLöschen
  19. Oh mein Gott, da habt ihr und vorallem die arme Indra einiges durchgemacht. Sie ist so eine Hübsche und scheinbar eine sehr Starke! Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass es nur noch aufwärts geht und die restlichen Steinchen da bleiben wo sie sind.
    Ich möchte mich noch ganz herzlich bei dir für die liebe Adventskalenderkarte bedanken!!! Ich hab mich total gefreut und werde dann täglich an dich denken :)
    Ich hab die Karte auch gerade in meinem aktuellen Post gezeigt.
    Dir jetzt ein ganz wunderbares Wochenende und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nadja,
    wie schön dass alles gut gelaufen ist und die Ärzte so gute Arbeit geleistet haben.
    Das Wichtigste war, dass Du nicht aufgegeben hast. Schön das es Deiner Katze wieder besser geht. Der Timi hat am Freitag auch eine OP mit dem Zahnfleisch stimmt was nicht ist immer so entzündet und hat Probleme beim Fressen. Man leidet immer mir so empfinde ich es.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nadia,
    Da habt Ihr ja einiges mitgemacht ...
    Die arme Indra, ein tapferes Kätzchen.
    Schön das sie dank Shiva wieder zuhause sein kann.
    Alles gute für Euch,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Nadia,
    ich kann mir gut vorstellen wie es Euch erging.
    Wenn ein geliebtes Tier/Familienmitglied so zu kämpfen hat, dann leiden alle mit. Man ist so hilflos, und gerade in so einer Zeit ist es wichtig das man einen kompetenten und verständnisvollen Arzt an seiner Seite hat.
    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die süße Maus bald wieder fit ist.

    Ich wünsche Euch eine wundervolle Adventszeit...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  23. liebe Nadia,
    da habt ihr jetzt viele Sorgen gehabt, man leidet so mit.
    Schön, dass es ihr wieder besser geht, sie ist so süß!
    Alles Gute!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nadia, wie wundervoll zu lesen, dass es Eurer kleinen Indra wieder besser geht und dass sogar die süße Shiva dabei helfen konnte. Unser alter Kater hatte vor ein paar Jahren die gleiche Diagnose, nur kam damals jede Hilfe zu spät. Ich kann also nachfühlen, mit welchen Sorgen und Nöten man sich umgibt. So ein Kätzchen ist halt ein vollständiges Familienmitglied, nicht wahr?! Ganz liebe Grüße und ein inniges Fellgestreichle für beide Miezen. Liebst, Nicole

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nadia,
    mit der Diagnose haben wir auch schon 1 Katerchen verloren, deshalb habe ich gerade sehr mitgelitten.
    Schön, dass es Indra besser geht!!!!!!!! Danke für deinen wundervollen Umschlag(zwinker). Ich liebe
    Sterntalerchen, kommt gleich nach Alice im Wunderland:) Als erstes fielen viele glänzende Sterne zu Boden...
    Tolle Idee. Ich hab mich sehr gefreut. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  26. Hier ist auch ein gaaaanz zauberhafter Umschlag angekommen. Da hast Du ein tolle Idee gehabt! Lieben, lieben Dank!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Nadia,
    auch von mir ein ganz liebes Dankeschön zu diesem wunderschönen Umschlag, der hat mich heute morgen so richtig verzaubert. Schwarz, weiß. gold - meine Farben sag ich nur. *g*
    LG zu Dir und herzlichen Dank für die Teilnahme
    Manu

    AntwortenLöschen
  28. Von mir auch ein ganz herzliches Dankeschön. Als ich Deinen Umschlag vorhin öffnete, habe ich nur gestaunt. Am liebsten hätte ich die Karte geschlossen gelassen, weil sie mit der Kette so schön aussah. Aber ich wollte ja wissen, was darinnen zum Vorschein kommt. So schön.
    Noch einmal vielen lieben Dank
    Katala

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nadia,

    du liebe Güte, dass war ja mega dramatisch! Gut, dass sie alles überstanden hat. Deine Bilder sind traumhaft schön. Habe selten so schöne Katzenbilder gesehen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Nadia
    Sehr berührend! Ich wünsche Euren Samtpfoten von Herzen alles Liebe und Gute!
    Schönes Wochenende und liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Nadia!

    Ganz herzlich möchte ich Dir für Deinen wundervollen Umschlag danken! Mercischön - ich bin ganz verzaubert.. Es tut mir sehr leid, dass Deine Nummer 2 noch nicht angekommen ist.. ich hoffe ganz fest, dass Du ihn heute in der Post hast. Habe die Umschläge anfangs Woche per A - Post verschickt.. Melde Dich bitte wenn er gar nicht ankommen sollte..
    Alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Nadia, pünktlich zum 1. Dezember habe ich deine schicken Umschlag geöffnet. Der Inhalt war bzw. ist der absolute Wahnsinn... So eine schicke Karte habe ich ja noch nie bekommen! Die Sterngirlande, der Sternenstaub und das wunderschöne Märchen vom Sterntaler sind einfach bezaubernd. Ich danke dir von ganzem Herzen für diese liebevolle Adventspost. Ganz liebe Grüße schickt dir Christine. PS.: Deine Karte wird natürlich noch gezeigt. Ich werde immer ein paar Karten sammeln, da ich es nicht schaffe jeden Tag zu posten.

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Nadia!
    Oh man, was für eine Geschichte. Ich hoffe sehr, dass es Indra auch weiterhin gut geht und sie noch lange bei euch bleiben darf. Man mag irgenwie immer kaum glauben, dass so kleinen Kätzchen auch so schlimme Krankheiten passieren. Ihr seid echt alle so tapfer und ich wünsche euch sehr, dass jetzt eine schöne gemeinsame Weihnachtszeit ohne Sorgen für euch beginnt!
    Sei ganz lieb gedrückt!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Nadia,

    vielen lieben Dank für deine lieben Worte un dein Daumendrücken.
    Oh ja es ist ganz schlimm wenn tierische Familienmitglieder wegen Krankheit nicht Zuhause sein dürfen. Bis heute frisst der Finn wieder und ist geht oft raus. Aber er ist anhänglicher geworden. Ob das so bleibt? Wir werden sehen.

    Deine Indra hat noch eine andere Krankheitsgeschichte hinter sich. Ohjee....wie fühle ich mit. Wie ergeht es innerlich wohl unseren Tieren. Allein der Gedanke macht traurig, denn wir können sie nicht aufklären...warum und wieso.
    Umso so schöner zu lesen das Indra auf dem Weg der Besserung ist und sie weiterhin ein erfüllendes Leben mit viel geschenkter Liebe haben darf bei euch. ♥
    Schenke Indra und Shiva von mir ein paar liebevolle Streicheleinheiten. Alles Gute und Liebe euch allen.

    Wundervolle Advenstgrüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Nadia,
    Deine Geschichte berührt mich sehr, es ist wie bei den Menschen, da spendet einer dem anderen sein kostbares Blut. Wie schön, dass sie Euch haben und alles gut gegangen ist, gute Besserung den beiden Samtpfötchen.
    Dir wünsche ich einen wunderschönen 2. Advent mit viel Gemütlichkeit und Freude.
    Alles Liebe von Traudi

    AntwortenLöschen