Freitag, 19. August 2016

Der Herbst klopft zaghaft an die Türe

Habt ihr auch gemerkt, dass es abends wieder früher dunkel und schneller kühler wird? Dass die Farben in der Natur anders, satter und leuchtender werden? Dass es manchmal im Wald schon ein bisschen nach Herbst riecht?
Im Garten öffnen die Herbstanemonen - die nebst den Schneeglöckchen zu meinen absoluten Lieblingsblumen gehören - ihre zarten Blüten und kündigen das Ende des Sommers an. Genauso wie die Schwalben, die sich für ihre Reise in den Süden versammeln.

Ich freue mich auf die Zeit die nun kommt, denn der  Wechsel der Jahreszeiten ist immer wieder wunderschön. (Hier habe ich schon einmal darüber geschrieben.)
Letztes Jahr habe ich auf einem Blog (ich weiss aber nicht mehr auf welchem) einen wunderschönen Kranz aus den Samenständen der Jungfer im Grünen bewundert. Damals hatte ich diese Pflanze zwar auch schon in meinem Garten, aber für einen Kranz hat es nicht gereicht.

Dieses Jahr schon!
Es waren sogar so viele, dass es noch für einen zweiten Kranz reicht.
Das sieht doch schon ein bisschen herbstlich aus, findet ihr nicht auch?

Aber ein bisschen Sommer habe ich zum Schluss doch noch für euch. Eine liebe und fröhlich-bunte Sommerkarte hat mich nämlich erreicht. Ganz herzlichen Dank, liebe Nicole und Kleiner, ich habe mich riesig gefreut dass ihr an mich gedacht habt! :-)
Und dann ist da ja noch die liebe Nicole Nr. 2, bei der ich im vergangenen Frühling ein supertolles GiveAway gewonnen habe: Ein herrliches Buch (das ich übrigens immer mal wieder zur Hand nehme!) und eine mit Gladiolenzwiebeln gefüllte, zuckersüss dekorierte Dose. Da fällt mir gerade ein, dass ich die "neu belebte" Dose mit auch schon lange mal zeigen wollte - wird nachgeholt, versprochen! Heute könnt ihr aber sehen, was aus den Gladiolenzwiebeln geworden ist:
Die Blüten sind traumhaft schön und sehen ein bisschen aus wie Orchideen, finde ich. Weitere Blütenrispen werden in den nächsten Tagen erblühen und ich freue mich darauf. An dieser Stelle nochmals ganz lieben Dank, Nicole, Du hast mir mit dem GiveAway wirklich eine grosse und sehr lang anhaltende Freude gemacht. :-)

So, und mit diesem Blick aus meinem Wohnzimmerfenster in einen frühherbstlichen Morgen verabschiede ich mich in eine kleine ebenso frühherbstliche Blogpause.
Bis bald, habt eine gute Zeit!

Liebe Grüsse,
Nadia

Kommentare:

  1. Hallo Nadia,
    so wunderschön ist dein Kranz. Meine verstorbene Seniorin hatte die Jungfer auch im Garten, aber die mochte sie nicht und hat sie immer herausgerissen. Mir gefällt sie sehr gut und dein Kranz ist wunderhübsch.

    Ich freue mich auch auf den Herbst mit seinen Farben, hier explodiert alles nochmals und das gefällt mir.

    Aber ich freue mich auch auf den Winter und, wenn es so richtig knackig kalt ist.

    Lieben Gruß Eva
    die den Sommer halt so hinnimmt. ;-))

    ich bin ja schon weg1

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    wow....wow....wow....was für ein hinreißend schöner Kranz! Ich bin ganz hin und weg, einfach ein Traum!!!! Zu Schade das ich keine Jungfer im Grünen im Garten habe.....ansonsten hätte ich mir wohl auch gleich einen gewerkelt! Er ist einfach wunder-wunderschön!
    Ja, es herbstelet schon so langsam :-(((( ich habe da immer etwas Mühe damit, aber was soll`s es hat ja auch seine bunten Seiten! Nebel, Dunst und die kurzen Tage mag ich einfach nicht und das drückt mir jedesmal auf`s Gemüt!
    Ich wünsche dir von Herzen eine zauberhafte Blogpause, lass es dir gut gehen und genieße die Zeit des "Nichtstuns"..........
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadia,

    ja ich liebe auch den Wechsel der Jahreszeiten aber im Moment melden sie ja mal wieder den Hochsommer zurück mit Temperaturen bis an die 40°C. Muss ich auch nicht wirklich haben aber wenn es so sein soll ändert es auch niemand.

    Ich bin auch ein Herbst Mensch wenn es nicht permanent regnet. Ich liebe es durchatmen zu können, durchs Laub zu stapfen, Kastanien aufzusammeln und lange Spaziergänge mit den Nasen zu machen.

    Meine Herbstanemone blüht übrigens schon seit Anfang Juli, auf die ist auch schon kein Verlass mehr und unsere Schwalben sind auch noch alle da !!!
    Aber die jungen Graugänse die hier am Rheinufer geboren wurden üben schon mal mit den Eltern den Formationsflug.
    Ja ganz langsam klopft der Herbst an und ich bin auch nicht wirklich traurig drüber.

    Dir wünsche ich eine wunderschöne kurze Blogpause........mach das beste draus.

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadia,

    ja ich liebe auch den Wechsel der Jahreszeiten aber im Moment melden sie ja mal wieder den Hochsommer zurück mit Temperaturen bis an die 40°C. Muss ich auch nicht wirklich haben aber wenn es so sein soll ändert es auch niemand.

    Ich bin auch ein Herbst Mensch wenn es nicht permanent regnet. Ich liebe es durchatmen zu können, durchs Laub zu stapfen, Kastanien aufzusammeln und lange Spaziergänge mit den Nasen zu machen.

    Meine Herbstanemone blüht übrigens schon seit Anfang Juli, auf die ist auch schon kein Verlass mehr und unsere Schwalben sind auch noch alle da !!!
    Aber die jungen Graugänse die hier am Rheinufer geboren wurden üben schon mal mit den Eltern den Formationsflug.
    Ja ganz langsam klopft der Herbst an und ich bin auch nicht wirklich traurig drüber.

    Dir wünsche ich eine wunderschöne kurze Blogpause........mach das beste draus.

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadia,
    doch, doch, ich spüre es auch ganz deutlich: der Sommer ist dabei, zu gehen. Es erfüllt mich jedes Jahr wieder mit kribbiger Vorfreude auf die neue Zeit, wenn das Jahr diesen Punkt erreicht hat.
    Obwohl ich ein geborenes Sommerkind (und von Farbstyle ein Wintertyp) bin, war mir schon in der Kindheit der Herbst die liebste Zeit. Inzwischen bin ich auch mit den anderen Jahreszeiten leidlich versöhnt. (Na ja, mit dem Winter werd ich nicht so richtig warm. ;o)
    Wunderschöne Fotos, besonders von der Nigella und dem Kranz daraus, zeigst du uns.
    Eine erholsame Blogpause wünsch ich dir und freue mich darauf, dich wieder zu lesen...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nadia,

    ja das fällt mir schon seit einigen Tagen auf und bei uns sind die Schwalben sogar schon weg! Dafür schreien jetzt die Wildgänse wieder, wenn sie abends übers Haus ziehen.
    Dein Kranz ist ein Traum!! Klar, dass dich der Gedanke festgehalten hat, so wunderschön!
    Ich wünsche Dir viel Spaß bei was immer Deine kleine Blogpause füllt!

    Knuddels Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    was für ein herrlicher Post. Die Herbstanemonen blühen bei mir auch, Jungfer im Grünen habe ich auch, aber nicht diese Mengen, daß es für einen so zauberhaten kranz reichen würde! Er gefällt mir sehr gut!
    Die Schwalben, ja, die sind in den Vorbereitungen für den alljährlichen Flug, ein wahres Anzeichen, daß der Herbst nahe ist ...
    Allerliebste Post hast Du bekommen, und die Gladiole ist eine bezaubernde Schönheit! Danke für diesen wunderbaren Bilder zum Wochenende :O)
    Hab ein wundervolles Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. und natürlich wünsche ich Dir eine wunderschöne Pausenzeit :O)

      Löschen
  8. Liebe Nadia,
    was bin ich froh, dass die Gladiolen so schön blühen. Die Farbe ist wirklich toll.
    Und Deine Kränze sind noch viel schöner. So viele Kapseln gibt Dein Garten her, Wahnsinn.
    Ja, die ersten Schwalben habe ich Dienstag auch schon auf den Stromleitungen gesehen. Nun geht es wohl zum Herbst hin.
    Das Dunkle allerdings stört mich schon ein wenig.
    Dir nun eine schöne Pause, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadia,
    der Kranz ist wunderhübsch geworden. Ich hoffe, dass der Sommer noch ein Weilchen bleibt. Ich bin halt ein richtiges Sommerkind :)!
    Die Gladiole ist traumhaft schön.
    Ich wünsche dir eine erholsame Blogpause.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein traumhaft schöner Kranz liebe Nadia....
    Und so schöne Bilder dazu....
    Ich wünsche dir eine tolle Blogpause, geniesse sie....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadia,
    einen herrlichen Blick hast du aus dem Wohnzimmerfenster. Das sieht wirklich schon herbstlich aus. Obwohl es mir in diesem Jahr viel zu zeitig vorkommt. Dein Kranz ist sehr schön geworden. Ich wünsche dir eine schöne Blogpause.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich schon sehr auf den Herbst. Meine liebste Jahreszeit!
    Dein Kranz ist einfach wundervoll geworden!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, so langsam kann man den Herbst spüren. Den Frühnebel hatten wir letzte Woche auch jeden Morgen. Wunderschön!
    Dein Kranz ist wunderschön. Ich glaube nächstes Jahr muss ich die Pflanze auch mal im Garten ansiedeln. :)
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nadia!
    Siehst Du, ich bin neulich ganz umhin gekommen, mal zu fragen, aus was der Kranz ist. Rätsel gelüftet, der sieht sooo klasse aus!
    Die Gladiole ist ja wirklich ganz exquisit, so eine tolle Zeichnung und die Farben - ein Traum.
    Ja, Du hast Recht, wir gehen mit Riesenschritten dem Herbst entgegen, aber wenn ein Tag so beginnt wie bei Dir können wir uns damit ja arrangieren :-)
    Liebe Grüße & auch Dir eine schöne Zeit!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  15. Die Jungfer im Grünen gedeiht bei mir einfach nicht. Dein Kranz ist ein richtiger Hingucker und der Blick aus dem Fenster.........
    Lass es Dir gut gehen.
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nadia,
    diese Gedanken hatte ich diese Woche auch schon. Beim Gießen war es immer noch hell und nun wird es schon dämmrig um 21.00h. Man braucht ein Jäckchen und ab und an kommt schon die Decke auf dem Sofa zum Einsatz. Aber so ist der Lauf der Zeit und ich freu' mich schon auf den Herbst.
    LG zu Dir und hab' ein feines Päuschen
    Manu

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadia,
    ich bin ganz begeistert von Deinem schönen Kranz! So, so schön ist er.
    Der würde mir auch gefallen. :-)
    Jungfern im Grünen - das habe ich noch nie gehört. Vielleicht sollte ich mal nachschauen, ob ich diese Pflanze irgendwie kaufen kann ...
    Liebe Grüße schicke ich zu Dir!
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nadia,
      auch Dich möchte ich recht herzlich auf meine Seite einladen. Heute stelle ich noch meinen neuen Onlineshop vor - vielleicht hast Du ja Lust zum schauen? :-)
      Alles Liebe für Dich und vielen Dank für alles!
      ANi

      Löschen
    2. Liebe Nadia,
      ein "paar Tage" hat es gedauert, aber heute ist es nun soweit!
      Ich möchte mich mit diesen Bildern:
      http://floeckchenliebe.blogspot.de/2016/09/alstromerien-in-pink.html
      noch einmal bei Dir bedanken. Deine Samentüten werden bis zum Frühjahr bei mir bestens aufgehoben sein. Ich freue mich schon auf das neue Jahr.
      Liebe Grüße an Dich!
      ANi

      Löschen
  18. Liebe Nadia!
    Oh ja langsam aber sicher geht es dem Herbst entgegen! Ich freue mich darauf, denn schließlich bin ich ein Herbstkind ☺
    Dein Kranz sieht absolut großartig aus und konserviert den Sommer somit hervorragend.
    Viele Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nadia
    Ja, Du sagst es richtig. Der Herbst klopft wirklich an. Der Sommer war dieses Jahr viel zu kurz.
    Dein Kranz sieht übrigens wunderschön aus. Ganz toll!
    Eine glückliche und sonnige Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Nadja, ich finde auch, dass es Herbst wird. Immer, wenn ich anfange morgens länger zu schlafen (ich brauch keinen Wecker), dann naht der Herbst. Und man sieht es den Pflanzen auch bereits an. Die Stangenbohnen hab ich abgeräumt, sie wurden andauernd gelb an einigen Blättern und sie sollten doch zur Deko dienen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nadja
    das Farbenspiel Deiner Gladiole ist wunderschön! Und Dein Kranz aus den Samenkapseln der Jungfer im Grünen - berauschend.
    Alles Liebe und eine schöne Herbstauszeit!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Nadja,
    dein Kranz aus den Kapseln der Jungfer im Grünen ist sowas von schön. Die verschieden farbigen Kapseln, das hat eine tolle Wirkung.
    Auch deine rosa Gladiole schaut so toll aus. Beim ersten Blick dachte ich zuerst es sei eine Malve :-)
    Ich wünsche dir eine erholsame und schöne Zeit!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nadja,
    das sind ja wundervolle Bilder! Der Kranz gefällt mir wirklich ausgesprochen gut! Super schön sieht das aus.
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nadja,
    ich habe Dich neulich entdeckt und bin von deinem Blog begeistert:)
    so wunderschön ist dein Kranz, wow bin hin und weg und die Bilder einfach nur TRAUMHAFT :) :) :) ich wünsche Dir eine schöne Zeit
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen