Freitag, 27. Mai 2016

Blütenzauber (und ein Häuschen voller Meisen)

Nachdem ich mir eine kleine Blogpause gegönnt habe, will ich mich wieder zurückmelden - mit ein paar Bildern aus meinem Garten. Dort öffnen sich nun von Tag zu Tag mehr Blüten und ich freue mich über jede einzelne.

Die Blüten des roten Hartriegels ziehen Bienen und andere Insekten magisch an.
Das Himmelblau des Lerchensporns finde ich sagenhaft schön.
Im Moment drängen sich vor allem die Akeleien mit ihren Elfenröckchen-Blüten in den Vordergrund.
 
 
 
Vor einiger Zeit hat mir die liebe Traudi vom Drosselgarten eine Überraschung geschickt: Blumensamen in selbstgenähten und liebevoll verzierten Tütchen, begleitet von einer selbstgemachten Karte. Ich habe mich so gefreut. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Dich, liebe Traudi! Die Blumen sind gesät und ich hoffe, dass sie sich in meinem Garten wohlfühlen werden. :-)
Dieses Jahr wachsen zum ersten Mal so viele Akeleien, dass ich mit gutem Gewissen ab und zu ein Sträusschen davon pflücken kann. Für meine neue, selbstgebastelte Vase.
Im Moment ist mir nicht so ums Häkeln oder Stricken, aber dafür habe ich den Kreuzstich wiederentdeckt. Es gab eine Zeit, da habe ich wirklich viel gestickt. Und deshalb horten sich bei mir auch Kreuzstichzeitschriften aller Art... Grundsätzlich bin ich wirklich weder Jäger noch Sammler. Gut, ich trage immer viel aus Wald und Flur nach Hause, Tannzapfen, mit Flechten bewachsene Zweiglein, Moos, aussergewöhnliche Steine, leere Schneckenhäuschen, Blumensamen, Vogelfedern, manchmal sogar ein einzelnes kleines Pflänzchen oder Hagebutten und schöne Blätter im Herbst... Doch diese Dinge werden alle zu Dekorationen für Haus und Garten.
Aber Kreuzstichzeitschriften, die habe ich wirklich lange Zeit ziemlich unkontrolliert gesammelt. Im Laufe der Zeit ist da einiges zusammengekommen. So viel, dass ich wohl noch mindestens 100 Jahre leben, nie mehr arbeiten, nie mehr schlafen und dafür pausenlos sticken müsste, wenn ich auch nur die Hälfte all der tollen Ideen umsetzen möchte! Da ich wohl nichts von alldem tun werde, kann ich mich zwecks Schaffung von Platz von einem Grossteil der Anleitungen verabschieden. Aber von welchen? So hat es beispielsweise in jeder meiner viiiiielen Kreuzstichzeitschriften das eine oder andere Muster, das ich so toll finde. Aber wegen zwei, drei Vorlagen eine ganze Zeitschrift aufbewahren... Na ja...

Nun hat mir der TOPP Verlag diese wirklich tolle und in Buchform gefasste Sammlung von abwechslungsreichen und richtig schönen Kreuzstichmotiven zur Verfügung gestellt und damit mein Problem gelöst. 
Autorinnen: Monique Bonnin, Marie-Anne Réthoret-Mélin, Corinne Lacroix, Véronique Enginger 
Verlag: TOPP

Ich bin hin und weg! Von den Motiven an sich - und ganz besonders davon, dass die Auswahl der Bilder so vielfältig ist und (fast) alle möglichen Bereiche abdeckt, dass ich mich nun von vielen meiner Kreuzstichzeitschriften trennen und stattdessen einfach dieses tolle Buch ins Regal stellen kann!
 
Ein paar Kleinigkeiten habe ich schon natürlich schon nachgearbeitet. Schliesslich musste ich testen, wie gut umsetzbar die Anleitungen sind. :-)
Bei der Farbwahl habe ich mich nicht unbedingt an die Vorgaben im Buch gehalten, allerdings hat das bei den von mir ausgewählten Motiven auch nicht so eine Rolle gespielt. Sollte ich ein komplexeres Motiv nachsticken, werde ich sicher auch die richtigen Farben nehmen, damit die Nuancen stimmen.
Praktischerweise findet sich am Ende des Buches eine Sticktwist-Übersetzungstabelle, die ich sehr hilfreich finde. Natürlich kann man sich diese Angaben auch im Internet zusammensuchen, aber die Übersetzung gleich im Buch zu finden, ist selbstverständlich sehr bequem.
Ausserdem werden die Sticktechniken in Bild und Wort erklärt, was besonders für Anfänger sehr hilfreich ist.

Was mir aber besonders gut gefällt ist, dass im Buch hauptsächlich kleinere Motive enthalten sind, die zwar schnell gestickt sind, sich aber auch gut zu einer grösseren Arbeit kombinieren lassen, wenn man das möchte.

Ich freue mich darauf, noch weitere Ideen aus dem Buch nachzuarbeiten.

Und worüber ich mich auch freue ist die Tatsache, dass Herr und Frau Blaumeise (die hier: *click*) bei der Jungenaufzucht sehr erfolgreich sind. Wollt ihr mal einen vorsichtigen Blick ins kleine Fachwerkhäuschen werfen? Also:

Da haben die Eltern ganz schön was zu tun...
:-)

Die Fotos sind von letzter Woche und ich glaube, die Jungvögel werden demnächst ausfliegen. 

Ich wünsche euch allen ein schönes, sonniges Wochenende.

Liebe Grüsse,
Nadia

Kommentare:

  1. Liebe Nadja,
    wie schön wieder von dir zu lesen :-) Du hast ja viele Akeleien und auch so viele verschiedene. Die Akelei breitet sich zwar immer schnell im Garten aus, aber ich mag sie trotzdem gerne. Leider habe ich es in diesem Jahr wieder versäumt mir eine Pflanze zu kaufen.
    Mit den Stickvorlagen können wir uns wohl die Hand reichen, ich habe auch so viele Hefte und Bücher, denn ich vor einiger Zeit stickte ich ein Teil nach dem anderen.
    Familie Meise ist sehr fleißig gewesen. Sind es 7 oder gar 8 Junge die da im Nest sitzen. Das ist so schön zu sehen, wie wohl sie sich bei dir fühlen. Bestimmt wird es sehr lustig, wenn sie mit den ersten Flugversuchen starten.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins kommende Wochenende!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadja,
    deine Akeleien und deine kleinen Stickereien sehen zauberhaft aus, das Buch ganz interessant und inspirierend.
    Schön, dass du deine Blogpause beendet hast, meine dauert nun schon eine ganz Weile,
    doch manchmal kommt halt das Leben mit all seine Facetten "dazwischen".

    Liebe Grüße schick' ich dir
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadia,
    wenn ich mir so die einzelnen Bilder anschaue,
    muss dein Garten ja ein riesiges Blütenmeer sein.
    Gestickt habe ich früher auch sehr viel und habe ich
    auch noch ein tolles Buch mit Motiven liegen.
    Aber jetzt werde ich erst meine Häkeljacke fertigstellen.
    Wünsche dir zu sehen, wenn die kleinen Pipmätse das Nest verlassen.
    Habe das mal gesehen und war ganz fasziniert davon.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadja,
    das mit dem Kreuzstichbuch ist ja toll. Ich hatte vor ein paar Jahren auf einer Kreativmesse ganz tolle (moderne) Kreuzstiche gesehen und mir damals auch einige kleine Vorlagen gekauft. Das ist schon ein tolles Hobby und vielleicht erlebt es ja auch wieder ein Revival wie das Häkeln oder Stricken.... wäre ja schön.
    Ich bin auf Deine Ergebnisse gespannt.
    Glg, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadja,
    schön, dass Du wieder da bis.
    Dein Garten explodiert ja förmlich. So viele tolle Farben von Akkeleien, ich habe nur blau und rosa. Aber vielleicht kommt das na noch.
    Die kleinen Nesthocker sind ja niedlich, das ist ja ein richtiges Gedrängel.
    Dir nun einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    wie schön wieder von dir zu hören......
    Und mit so schönen Blümchen bist du wieder da......
    Total schön deine Akkeleien.......So märchenhaft schön.....
    Und deine Vögelchen so süß.....
    Halt uns auf den laufenden......und ein kleines bienchen habe ich auch entdeckt.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    wunderschön blüht alles bei euch. Die Akelei sind eine Pracht. Meine hatten dieses Jahr nur ganz kleine Blüten und waren auch ganz schnell verblüht. Die kleinen Vögelchen sind herzallerliebst. Da wird es ja richtig eng im Nest.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia,
    Was für herrliche Fotos.
    Die Meisenkinder sind wirklich wunderschön anzusehen.
    Akeleien mag ich auch sehr gerne.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nadia,
    schöne Fotos hast du da wieder von deinem Garten mitgebracht. Das von der Biene über der Flockenblume finde ich besonders gelungen.
    Ja, die Akelei blüht dieses Jahr sehr üppig. So viele hatte ich noch nie. Muss gehörig ausputzen, sonst erdrückt sie ihre Nachbarn.

    Das ist ja ein ganz schönes Gedränge im Nest *lach*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadia!
    Da haben die Meiseneltern aber wirklich viel zu tun. So ein volles Nest hab ich noch nie gesehen. Wir haben jedes Jahr Kohlmeisen und die haben immer nur drei bis vier Küken. Das wird bestimmt ein Spaß wenn due kleinen Racker ausfliegen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Meine Liebe! Die Vogelbabyfotos sind ja genial, als wärst du eben mal schnell ins Nest gekrabelt. Herrlich süße kleine Vogelschnuten.
    Und dein Gartenparadies ♥ das rosarote Blümchen gefällt mir seeeeeeeeeeeeeehr :)

    Hab einen kuscheligen Sonntag - hier mit Gewitter und viel Regen aber urgemütlich ♥
    Ganz liebe Grüße an euch!

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nadia,
    wunderschöne Akeleien hast du in deinem Garten. Ich mag diese feenhaften Blumen auch so gerne. Mit Sticken hab ichs leider nicht so. Meine Oma hat früher immer wunderschöne Bilder gestickt.
    Ganz liebe Grüße und morgen einen guten Wochenstart,
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Das sind ja wunderbare Vogelbaby-Fotos...so viele in einem Nest. Kaum zu glauben, dass nur ein Elternpaar das schaffen kann. Aber hier im Garten war die Kohlmeise auch ganz fleißig am Füttern...ich hab mich nur nicht getraut, mal im Kasten nachzuschauen.
    Eine schöne Woche,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Nadia,
    ein tolles Buch hast Du da entdeckt. Ich muss gestehen, dass ich Stickreien total gerne mag, aber kaum sticke. Aber nicht schlimm, denn meine Mama macht das total gerne und wenn einen Wunsch habe, dann darf ich den auch äußern (wie praktisch!). Mit den vielen Zeitschriften, das Problem kenne ich auch nur zu gut. Meist sind wirklich nur zwei, drei Dinge drinnen und dann hebt man es auf und vergisst es und der Berg wird immer höher...
    Bei den Blaumeisen ist aber volles Haus, da wird es keinen kalt! *g* So kleine Vögelchen sind schon was herziges.
    LG zu Dir und hab eine feine Woche
    Manu

    AntwortenLöschen
  15. ach sind die kleinen Meisen so süß...
    deine Stickerein gefallen mir auch gut
    undein Blütenbilder sind wunderschön
    liebe Grü?e
    Rosi

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nadja,
    da bin ich gerade von Manu vom Ende der Straße hierher zu dir spaziert und nun ganz entzückt, so schöne Bilder bei dir zu finden. Besonders gefallen mir deine kleinen Meisen. Ich staune: das sind ja richtig viele. Wir haben ein Amselnest auf dem Balkon. Die "Kleinen" sind natürlich von Beginn an etwas größer. Es sind auch "nur" 4 Pieplinge...
    Kannst du den Brutkasten heimlich öffnen, um zu schauen?
    Neugieriger
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadia!
    Bist mir jetzt aber nicht böse, wenn ich sage, dass Du eine Meise hast, oder? *lach* Sind das echt 7 (!!!) Babies??? Hammer! Die machen sicher ganz schön Radau, wenn es ums Futter geht, kann mich ja noch an meine drei erinnern :-)
    Die Schnäbel sind doch echt der Knaller, oder? Sieht doch aus, als würden die breit grinsen! Fand ich bei den Amseln auch.
    Gestickt habe ich vor Urzeiten in der Schule auch mal, weiß gar nicht, ob ich das noch könnte.
    Dein Garten ist toll, vor allem die rose farbene Akelei! mit dreier Röckchen!
    Liebe Grüße zu Dir
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  18. Und diesen hübschen Post habe ich überlesen... tssss.. gibt's doch gar nicht! Deine Kreuzstichbordüre gefällt mir sehr.. aller liebst sehen die kleinen Blümchen aus. Allerdings muss ich gestehen.. das Sticken ist nichts für mich. Erinnerst Du Dich an den Osterhasen.. er ist immer noch nicht fertig!! Liebste Grüße zu Dir, Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nadia,
    nun düse ich ein bisschen durch die unendlichen Weiten, denn hier gewittert es und ein paar Regentropfen lassen sich vom Himmel herab... mache mich ansonsten auch ein wenig rar, bin mehr draußen als drinnen ;-)))
    Du hast ja wunderschöne Akeleiexemplare im Garten, hach, ich liebe diese zarten Blümchen, sie erinnern mich an reizende Elfen...
    Die Meisenkinder sind so süß und schreien nach Futter, ja überall bringen die Vogeleltern ihre Kinder zur Welt. Unsere Amselfamilie hat auch Nachwuchs und wir versorgen sie mit leckeren Rosinen. Ich freue mich mit Dir über meine kleine Überraschung und hoffe, die Blumensamen mögen die Schweizer Gartenerde...
    Gestickt habe ich auch schon mit meiner Mutti zusammen, die wunderschöne Tischdecken im Kreuz- und Plattstich stickte, nun gibt es sie nicht mehr und das Sticken habe ich sein gelassen...Das Stickbuch ist toll!

    Ich grüße Dich herzlich und wünsche Dir einen gemütlichen Abend
    Liebe Grüße von Traudi

    AntwortenLöschen