Freitag, 27. Februar 2015

Von allem etwas: Tauschen, 12tel-Blick und Nettigkeiten

Mittlerweile gehört der Tauschfreitag bei Petra schon fest zum Programm, und so bin ich natürlich auch heute wieder mit dabei. :-)
Aber zuerst zeige ich euch, was diese Woche für nette Tauschpäckchen bei mir eingetroffen sind. Anna hat mir im Tausch gegen die Mütze diese tollen und so herzig verpackten Stoffstücke geschickt, mit perfekt passender Karte und Rosendeko.
 
 
Vielen herzlichen Dank Anna, sooo schön, und eines der Stoffstücke ist sogar noch mit einem applizierten Herz verziert. Alle Stoffe sind genau nach meinem Geschmack, aber das Teilchen mit dem Herz wird einen Ehrenplatz auf der zukünftigen Decke bekommen.

Und dann hat mich ein Mail von der lieben Yvonne erreicht, die mir einfach so ein paar Stoffe für meine Decke schicken wollte. Schaut mal, so schön verpackt und begleitet von einem herzigen Wichtel-Kärtchen ist das Geschenk bei mir angekommen.
 

Die Stoffe sind herrlich und ich freue mich so. Ein kleines Dankeschön ist auf dem Weg zu Dir, Yvonne. :-)

Und dann kommen wir zu meinem heutigen Tauschangebot. Dieses Mal sind es keine Handstulpen, sondern etwas für die kommende Gartensaison. Nämlich dieses "We are in the Garden"-Schildchen.



Tauschen würde ich natürlich am liebsten wieder gegen Stoffstückchen für meine Decke (15 x 15 cm, in Rosa und Weiss), aber sehr gerne nehme ich auch andere Vorschläge entgegen. Schreibt mir am einfachsten eine Mail (nadias-cottage@gmx.ch).

Vor einiger Zeit  habe ich von Birthe diese tollen Nettigkeiten erhalten. Danke, liebe Birthe! Du hast mit allem genau meinen Geschmack getroffen, und das Duft-Beutelchen hat sogar genau den Duft, den ich mir selber immer kaufe, sei es bei Kerzen oder anderen Duft-Artikeln! :-)
Somit ist es nun also an mir, eine Nettigkeitenrunde zu starten. Wer es noch nicht kennt: Die ersten drei, die im Kommentar vermerken, dass sie von mir gerne eine Nettigkeit bekommen würden, finden bald Post von mir in ihrem Briefkasten. Nachher sind dann diese drei an der Reihe, selber eine Nettigkeitenrunde zu starten.

Und - kaum zu glauben - morgen ist schon der letzte Tag im Februar, und somit steht der 12tel-Blick bei Tabea an. Der Blick auf meinen Kirschbaum präsentiert sich im Moment so:
 Zum Vergleich das Bild vom Januar:
Der Frühling scheint wirklich nicht mehr weit zu sein. :-)

Habt ein schönes Wochenende!

Liebe Grüsse,
Nadia

Sonntag, 22. Februar 2015

Mondlicht

Das heutige Thema bei Lottas Projekt "Bunt ist die Welt" lautet "Nachtfotos".

Der Mond ist für mich DAS nächtliche Fotomotiv schlechthin. Bei Vollmond könnte ich die ganze Nacht am Fenster stehen und den Mond bewundern und fotografieren. Eine kleine Auswahl meiner Mondfotos will ich euch heute zeigen, und damit es für Nicht-Mondbegeisterte nicht allzu langweilig wird, habe ich mich wirklich auf eine kleine Auswahl beschränkt.

Wie liegt im Mondenlichte
Begraben nun die Welt;
Wie selig ist der Friede,
Der sie umfangen hält!
 Die Winde müssen schweigen,
So sanft ist dieser Schein;
Sie säuseln nur und weben
Und schlafen endlich ein.
 
Und was in Tagesgluten
Zur Blüte nicht erwacht,
Es öffnet seine Kelche
Und duftet in die Nacht.
Wie bin ich solchen Friedens
Seit lange nicht gewohnt!
Sei du in meinem Leben
Der liebevolle Mond!
(Theodor Storm)

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüsse,
Nadia

Freitag, 20. Februar 2015

Bunte Schneeflocken und Tauschgeschäfte

Heute ist wieder Tauschfreitag bei Petra und ich habe etwas, das eine neue Besitzerin sucht. Dazu aber später, zuerst will ich euch zeigen, was ich bisher getauscht habe.

Die liebe Nadja hat mir im Tausch gegen Handstulpen tatsächlich diese supertolle Giesskanne angeboten, auf die ich schon in ihrem Blog-Flohmarkt ein Auge geworfen hatte. Natürlich konnte und wollte ich da nicht widerstehen und habe ganz laut JA! gerufen. :-) Nun steht sie (die Giesskanne, nicht Nadja...) mit einem Zweig des Korkenzieherhasels dekoriert bei mir daheim und ich freue mich jeden Tag daran.
Das selbstgehäkelte Herzchen, das am Haselzweig hängt, hat Nadja zusammen mit zwei weiteren zur Giesskanne dazugelegt (die baumeln am Griff der Giesskanne). Ganz herzlichen Dank nochmals, Nadja!

 
Susanne (www.nahtlust.de, im Moment mit Grippe - gute Besserung, liebe Susanne!) hat für mich dieses tolle Utensilo genäht. Superpraktisch zum transportieren von Strickzeug, Nähsachen oder Teddybären :-) und in tollen Farben. Vielen lieben Dank dafür!
 
Vanessa hat mir im Tausch gegen Handstulpen eine wunderbare Auswahl an Stoffstückchen für meine geplante Decke geschickt. Sooo toll, dass ich am liebsten gleich losnähen würde. Nochmals vielen Dank, liebe Vanessa!
Da ich für meine Decke noch mehr Stoffstückchen (15 x 15 cm, in Rosa oder Weiss) brauche, möchte ich heute wieder tauschen. Anzubieten habe ich Handstulpen - die letzten für diese Saison, der Frühling steht ja schon fast vor der Türe. :-)
Sie sind dunkelgrau, mit Rüschenkante und perlenverzierter Häkelblume (und sind "vertauscht", sie gehen an Alex).

Wie gesagt würde ich sehr gerne gegen Stoffstückchen tauschen, bin aber natürlich auch für andere Angebote offen. Wenn ihr tauschen möchtet, dann schreibt mir doch am besten eine Mail: nadias-cottage@gmx.ch. Ich freue mich!

Und dann möchte ich euch noch zeigen, womit ich mich seit letztem Wochenende beschäftige. Nämlich damit:
Im letzten Herbst habe ich mir zwei Decken gehäkelt (diese hier *klick*). Davon sind natürlich Wollreste übriggeblieben, die in die mittlerweile unglaublich gut gefüllten Wollreste-Körbe gewandert sind. Mein Ziel für dieses Jahr ist es, diesen Wollvorrat drastisch zu reduzieren - ich werde also viel stricken und häkeln. :-) Den Anfang machen nun diese Schneeflöckchen-Grannys (nach einer Anleitung von Katja). Es wird spannend werden, wieviele Grannys sich aus den Resten häkeln lassen und wie gross (oder klein) die Decke werden wird.

So, und nun verlinke ich mein heutiges Tauschangebot bei Petra und wünsche euch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse,
Nadia

Montag, 16. Februar 2015

Zwischen Winter und Frühling

Am vergangenen Wochenende hat sich gezeigt, dass auch bei uns der Winter nicht endlos sein wird. Und obwohl ich die weisse Jahreszeit sehr gerne habe, freue ich mich jetzt auch auf den Frühling, auf die Blümchen und vor allem auf die Bienen, Hummeln und Schmetterlinge und die Ankunft der Zugvögel, die wieder auf dem Weg nach Hause sind. Aber gut, bis dahin wird es noch ein Weilchen dauern, und noch ist es bei uns draussen sehr weiss. :-)

Am Freitag war es am Morgen noch recht frostig. Im Schnee waren die Spuren vom Fuchs zu erkennen, der sich in der Nacht immer die Apfelreste von den Vogelfutterplätzen in unserem Garten holt.
Die Vögel hinterlassen im Schnee ein faszinierendes Muster aus unzähligen Vogelfussabdrücken.
Die Echinacea trägt ein Diadem aus Eis und die Blaumeise geniesst die Morgensonne in der frostgeschmückten Krone des Kirschbaums.

Im Verlaufe des Tages hat die Sonne die eisigen Kunstwerke weggeschmolzen und auch der Schnee wird langsam aber sicher immer weniger. Diese beiden Christrosen strecken sogar fast synchron ihre Knospen ans Licht.

Besonders schön finde ich den farblichen Kontrast zwischen roten Pflanzen und weissem Schnee. Einerseits die knallrote Rinde des Hartriegels und natürlich wieder meine Zaubernuss.

Am Samstag haben wir das herrliche Wetter genutzt, um einen Spaziergang zu machen. In der Sonne war es zum Teil schon so warm, dass wir unsere Jacken ausziehen konnten. An einem Bienenhäuschen haben wir reges Treiben beobachten können und erfahren, dass Bienen auch einen Frühjahrsputz kennen und diesen jetzt durchführen, da die Temperaturen steigen.
Unterwegs haben wir auf einem Bänklein unter drei alten Linden Halt gemacht und in der Sonne die Aussicht genossen.


Mit einem Bild des Sonntag-Sonnenaufgangs verabschiede ich mich heute von euch und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.
Herzliche Grüsse,
Nadia

Montag, 9. Februar 2015

Hühnchen zum Frühstück

Hühnchen zum Frühstück? Für mich nicht, ich bevorzuge die klassische, süsse Frühstücksvariante. Aber ich bin ja auch kein Bussard. :-)

Bei uns liegt seit einiger Zeit eine geschlossene und mittlerweile auch hartgefrorene Schneedecke, und immer wieder fällt neuer Schnee.
 
 
Für die Vögel wird es schwer, Nahrung zu finden. Die normalen Futterhäuschen hängen bei mir natürlich schon lange in den Bäumen und werden rege von Meisen, Spatzen, Amseln & Co. besucht, aber dann sind da ja auch noch die Greifvögel, die sich nicht von Körnchen und Äpfeln ernähren können. Vor einiger Zeit habe ich beobachtet, wie drei oder vier Rotmilane lange über der dick eingeschneiten Wiese gekreist sind in der Hoffnung, irgendwo vielleicht eine Maus oder andere Beute zu erblicken, natürlich erfolglos. Also habe ich für sie eine kleine Futterstelle eingerichtet und - zuerst quasi als Test, ob das Angebot überhaupt angenommen wird - ein einzelnes Hühnchenflügelchen rausgelegt. Und tatsächlich, es dauerte keine halbe Stunde, bis der erste Rotmilan sich das Futter im Flug vom Teller geholt hat. Es war wahnsinnig beeindruckend anzuschauen, wie zielsicher er sich das Flügelchen gegriffen hat und wie gross so ein Vogel überhaupt ist. Hoch am Himmel kreisend wirken sie ja schon gross, aber wenn man dann plötzlich einen so nah sieht...

Auf jeden Fall lege ich seither regelmässig Hühnchenflügel raus, und das Angebot wird dankbar angenommen. Am vergangenen Wochenende konnte ich sogar Fotos von einem Mäusebussard machen, der bei uns zum Hühnchenfrühstück war.
 
 
 
Einen Rotmilan, der ja nochmal ein gutes Stück grösser ist als der Bussard, konnte ich bisher leider noch nicht fotografieren. Aber wer weiss, vielleicht habe ich irgendwann Glück.

Auf dem Sonntagsspaziergang, von dem auch die Schneebilder oben sind, sind wir an einer freundlichen Schafherde vorbeigekommen, die sich bereitwillig für Porträtfotos zur Verfügung gestellt hat. :-)

 
Habt eine schöne Winterwoche.

Liebe Grüsse,
Nadia


Freitag, 6. Februar 2015

Wärmender Tauschfreitag

Tauschfreitag bei Petra! Weil es letzten Freitag so viel Spass gemacht hat, bin ich heute wieder mit dabei, und zwar gleich mit zwei wärmenden Sachen, die man bei den aktuellen Temperaturen gut gebrauchen kann. :-)

Zum einen sucht diese Mütze ein neues Zuhause (und hat eines gefunden!):
Verziert habe ich sie mit einer Häkelblüte mit perliger Mitte.



Und weil die Handstulpen vom letzten Freitag so schnell weggetauscht waren und ich einige Tauschwillige enttäuschen musste, habe ich nochmals ein Paar gestrickt, dieses Mal in einem gräulich-blauen Jeanston (es war schwierig, den Farbton aufs Foto zu bekommen). Natürlich auch wieder mit Rüschen, Häkelblüte und Perle. Die Stulpen sind "vertauscht" und gehen an Nadja von Shabby & Romance!



Möchte jemand tauschen? Da ich ja im Sinn habe, dieses Jahr wieder eine Patchworkdecke zu nähen, würde ich mich über Baumwoll-Stoffstückchen (15 x 15 cm) in Rosa- und Weisstönen besonders freuen. Aber natürlich nehme ich auch gerne andere Tauschvorschläge entgegen! :-) Am besten meldet ihr euch per Mail bei mir: nadias-cottage@gmx.ch. Ich freue mich!

Einen schönen Tag und liebe Grüsse,
Nadia