Mittwoch, 4. November 2015

Herbstwald

Heute gibt es eine Bilderflut.
Ich nehme euch nämlich mit auf einen Spaziergang durch den Herbstwald.
Zwar hat sich die Sonne nicht blicken lassen, aber das ist nicht so schlimm.
Mich zumindest stört es nicht besonders, wenn es mal neblig und "grau" ist, im Gegenteil. Wie ist das bei euch?
Ich mag den Nebel sogar ziemlich gerne. Vor allem derjenige, der so zauberhaft über den Feldern hängt. Und von dem ich im Moment kein Foto habe. :-)
Aber auch Hochnebel stört mich in der Regel nicht besonders (und selbst wenn, würde das den Nebel kaum genug beeindrucken, damit er sich deswegen verzieht...).
Die Herbstfarben in der Natur leuchten ja dennoch wunderschön.
Und was es bei genauerem Hinschauen alles im Herbstlaub zu entdecken gibt...
Die kleinen Pilze sind offenbar nicht gerne allein und wachsen im Doppelpack.
Aber der schöne Fliegenpilz duldet keine Konkurrenz neben sich. ;-)
Die prächtige Färbung der Farne ist mir dieses Jahr ganz besonders aufgefallen.


Wunderschön, oder?
Und als wir den Wald verlassen und uns auf den Heimweg gemacht haben, haben wir noch etwas anderes Wunderschönes getroffen. :-)
Ich liiiiebe Schafe!
Schaut mal wie sie angerannt gekommen sind (das Ohr des schwarzen Schafes!). :-)
 Futter hatten wir natürlich keines dabei, aber ein paar Streicheleinheiten gab's für die, die welche haben wollten.
Das hier ist der Herr der Herde. Ich finde, man sieht es seinem Gesicht an. Ganz schön bullig!
Aber trotzdem soooo herzig! :-) 

 
 
Und mit diesem etwas verwIRRten Blick verabschiede ich mich für heute von euch. ;-)

Liebe Grüsse
Nadia

Kommentare:

  1. Wie lieb - so schöne Bilder. Es geht doch nichts über die Natur, ich könnte auch öfter draußen sein.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia!
    Der Spaziergang war einfach traumhaft schön.
    Hast du mich durchs Laub schlurfen gehört?
    Das mache ich nämlich im Wald liebend gerne.
    Deine Pilze sehen gigantisch und auch ein wenig gefährlich aus. Also davon würde ich nicht gerade ein Pilzgericht essen wollen. Aber zum Ansehen sind sie einfach klasse.
    Viele liebe Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nadia!
    Der Spaziergang war einfach traumhaft schön.
    Hast du mich durchs Laub schlurfen gehört?
    Das mache ich nämlich im Wald liebend gerne.
    Deine Pilze sehen gigantisch und auch ein wenig gefährlich aus. Also davon würde ich nicht gerade ein Pilzgericht essen wollen. Aber zum Ansehen sind sie einfach klasse.
    Viele liebe Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  4. Danke liebe Nadia fürs Mitnehmen! Ich mag Herbstspaziergänge auch. Dieses Jahr habe ich gelernt mich dem Herbst einfach anzupassen anstatt ihn zu beschimpfen wie grau er doch manchmal ist. Er ist ja doch da - ob man ihn nun herein lässt oder nicht. Und siehe da, dieses Jahr ist er rein wettertechnisch bei uns echt gut drauf und belohnt mich mit tollen Fotos und vielen Sonnenstrahlen. Und wenn die Sonne nicht strahlt, dann genieße ich sogar mittlerweile die langen Nebeltage. Kuschelig, gemütlich von innen mit einer heißen Tasse Tee und viel Kerzenschein.
    Nur leider habe ich bis jetzt noch nirgends einen Fliegenpilz entdeckt ;)
    Tolle Fotos und das schwarze Schäfchen hab ich ja vom Ankucken schon lieb :)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Nadia,
    wenn ich Schafe sehe, muss ich auch direkt anhalten. Ich mag sie so gerne, nur den Geruch nicht immer...
    Bunt ist der Wald wirklich auch ohne Sonne, aber hier scheint sie heute so herrlich, ich muss gleich mal in den Garten, Blätter kehren, bei dem tollen Wetter.
    Danke für den Rundgang und ganz liebe Grüße
    Nicole
    die den Nebel aber auch sehr mag....nur nicht zu lange, dann sollte er schon verschwinden ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    eine tolle Bilderflut von einem schönen Spaziergang durch den Herbst. Der November meint es noch richtig gut mit uns uns lässt die Natur strahlen....auch ohne Sonne, denn diese Farben leuchten für sich. Nebel mag ich sehr, magisch angezogen ziehe ich bei Nebelwetter gern los.
    Liebe Grüße und danke für die schönen Herbsteindrücke - Stine -

    AntwortenLöschen
  7. Ooohhh.. Nadja.. was für ein herrlicher Spaziergang.. danke, dass Du uns mitgenommen hast!! Ist das Farn wirklich so hellbeige? Das habe ich noch nie gesehen.. wunderschön!! Und dann diese Schafsherde.. mit den Glöcklichen um den Hals.. wie herzig!! Komm gib es zu? Du hast den Post geschrieben und an mich gedacht.. grins breit!! Du wusstest genau, dass ich vor Entzücken rosa Herzchen sehen.. lächel!! Ein wunderwunderschöner Post!! Hab' herzlichen Dank dafür!! Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nadia.. also manchmal.. drängelt sich das J einfach rein.. sorry!!

      Löschen
  8. Hallo liebe Nadia, ich habe deinen Herbstspaziergang sehr genossen. Dieser Herbst war ja wirklich besonders schon. Nun neigt er sich aber schon dem Ende zu, die farbigen Blätter sind beinahe alle schon im Einheitsbraun und wenn der Regen alles trüb macht, können wir uns wenigstens an den festgehalten Herbstfarben erfreuen. Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  9. liebe Nadja,
    so herrliche Bilder, ein wunderschöner Spaziergang!
    Ich bin gern mit gegangen.
    Ich mag die Schafe auch so gern, ein tolles Bild mit dem fliegenden Ohr.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  10. Schäfchen hatte ich im Urlaub auch vor der Linse. Die sind einfach putzig.
    Ein schöner Spaziergang war das. Es ist einfach herrlich wie die Farben gerade leuchten und sooo tolle Pilze gab es auch noch.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadia,
    Hach sind das schöne Fotos :-)
    Ich mag Schafe auch sehr gerne, die waren ja richtig zutraulich.
    Ein schöner Spaziergang, ich überlege gerade wann ich das letzte Mal im Wald war?!
    Herzliche Grüße,
    Sabiney

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nadia
    Ich finde die Herbstfarben so wunderschön und leuchtend, dass es momentan wirklich nicht schlimm ist, wenn die Sonne nicht scheint..... Bei uns hab ich bis jetzt keinen Fliegenpilz gefunden, aber andere schon ;-). Die Schafherde ist voll herzig und manchmal können die wirklich komisch gucken ;-).
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Meine liebe Nadia,
    hach....da bin ich jetzt aber gerne mit dir spazieren gegangen! Herrlich Bilder und ich glaube ich konnte die Pilze direkt riechen! Doch am Besten gefiel es mir bei den Schäfchen.....die waren vielleicht neugierig und haben sicher auf ein Stück hartes, altes Brot gehofft :-)))) Das war wirklich ein ganz, ganz wundervoller Herbstspaziergang!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nadia,
    wenn im Moment der Nebel durch die Lüfte steigt, ist es hier zwar etwas grau in grau, aber die bunten Herbstblätter lassen trotzdem alles etwas freundlicher aussehen. Es gibt so viel zu entdecken und du hast das ganz wunderbar in deinen Fotos festgehalten.
    Ich wünsche dir einen schönen Herbsttag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Nadia,
    habe soeben Deinen Blog gefunden und freue mich über diese schöne Schafherde - ja so mach ein Schaf hat schon einen bemerkenswerten Gesichtsausdruck ;-). Bei uns im Dorf wohnt ein Schäfer mit gaaaanz vielen Schafen, die besuche ich auch immer gerne - vor allem wenn die Lämmis geschlüpft sind. Bleibe dann auch einfach mal hier. Bis bald mal und
    Viele Lieblingslandgrüße von Petra

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Nadja,
    ich seh schon, du genießt den Herbst genauso wie wir :) Herrliche Bilder sind das! Ansich hab ich auch nichts gegen Nebel. Wobei die bunten Blätter in der Sonne natürlich noch viel mehr strahlen und da kann ich nicht genug davon haben. Bei Nebel kann man sich's aber auch daheim gemütlich machen oder basteln und handarbeiten.
    Die Schafe sind ja knuffig! Ich mag sie auch so gerne und freu mich, wenn ich welche sehe.
    Dir noch einen wunderschönen Herbst und liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadia!
    Hihihi, die sind ja echt voll niedlich! Das Öhrchen ist der Knaller! Ein Schlappohrschaf!
    Schlaf gut & liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nadia,
    mein letzter Spaziergang ist schon ein Weilchen her, da habe ich es nun sehr genossen mich dir hier anzuschließen. Ja, der Herbst bietet so viele schöne Motive, auch wenn die Sonne sich nicht blicken lässt. Und am meisten habe ich mich über die Schafbilder gefreut *zwinker*. Ich ärgere mich auch oft, dass ich nichts einstecken habe, wenn die Tiere so interessiert angelaufen kommen. Altes Brot fällt bei uns kaum an und ich wüsste jetzt nicht, was Schafe sonst noch mögen. Den Pferden kann man ja wenigstens noch Äpfel anbieten (die man unterwegs noch hurtig aufsammeln kann, wenn man zu Hause nicht daran denkt). Aber was mögen Ziegen und Schafe noch??? Da muss ich mich mal schlau machen.

    Danke dir für die Genesungswünsche und Daumendrücken für meinen Vater. Habe mich sehr über eure Anteilnahme gefreut.

    Und jetzt habe ich eine unangenehme Aufgabe. Muss Mieze Emma einfangen, in die Transportbox sperren und zum Tierarzt fahren. Sie hat unten am Kiefer so eine Beule, die von Tag zu Tag dicker wird. Entzündeter Zahn??? Da wird sie wieder die ganze Autofahrt und im Wartezimmer jammern. Mir graut es schon……

    ∗✿❊✿❊✿∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  19. Liebset Nadia, was für ein traumseliger Herbstspaziergang ... und die Schafe! Ich bin ja sooo ein grosser Schaf fan, sie haben so etwas, nicht wahr?! Herbstliche, herzliche Meisjegrüsse *

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Nadia,
    zuerst möchte ich mich bei Dir für Deinen Kommentar ♥lich bedanken.
    Ich wurde neugierig und musste gleich erst einmal schauen was Du so für tolle Post's hast.
    Beim durchstöbern Deines tollen Blogs bin ich bei den Schafen hängen geblieben. Ich habe gleich ♥chen in den Augen bekommen ... *schmelz*
    In unserem Dorf gibt es einen Schäfer der hat ca. 200 Schafe, die weiden alle um das Dorf herrum ... ich liebe Schafe ... ach eigentlich habe ich ein ganz großes Herz für jedes Tier.

    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen