Montag, 31. August 2015

Shades of Grey - oder: Was für ein toller Hintern!

Einmal jährlich besuchen wir den Zoo in Zürich, und unser erster Gang führt uns immer zu den Elefanten.
Bezüglich der Elefantenhaltung ist der Zoo Zürich sicher beispielhaft und es ist wirklich eine Freude, die Tiere im 11'000 m2 grossen Elefantenpark zu beobachten.

Dieses Jahr hatten wir sogar das Glück, einem der Tiere beim Tauchen zuschauen zu können. Für eine gerade anwesende Schulklasse wurde es - mit Äpfeln - ins Wasser gelockt. 
Da wir gerade noch so hinten links in einer Ecke zum Zuschauen Platz gefunden haben, sind meine Fotos nicht so toll geworden und man sieht fast mehr von der Tauchfenster-Einfassung, als vom Elefanten.
Trotzdem war es sehr eindrücklich, ein so grosses Tier im nassen Element zu sehen. Findet ihr nicht auch, dass er sehr elegant aussieht?
 Fast ein bisschen wie eine etwas pummelige Meerjungfrau! :-)
Man beachte die Luftbläschen aus dem Rüssel.

Von ausserhalb des Wassers betrachtet sieht das elefantische Planschvergnügen dann so aus:


Man sieht ihm die Freude richtig an, finde ich.

Ganz speziell war, als das grosse Tier mich direkt angeblickt hat.
Vielleicht hat es auf noch einen Apfel gehofft... :-)
Am liebsten hätte ich einen der Elefanten mit nach Hause genommen. Weil das aber nicht geht, muss frau sich halt anders zu helfen wissen...

Also habe ich die Häkelnadel gezückt und präsentiere euch meine Ersatzlösung:

Kleiner, pflegeleichter und einfacher zu transportieren. :-)

Habt einen guten Wochenstart.

Liebe Grüsse,
Nadia

Kommentare:

  1. Liebe Nadia!
    Der Posttitel an sich ist ja schon klasse und Deine Fotos finde ich unglaublich beeindruckend! Aber wie niedlich ist denn bitte Dein kleiner neuer Freund?
    Der ist ja zuckersüß! !! Äh, darf der jetzt bei Dir in der Wanne auf Tauchstation gehen? *lol* ;-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    ganz wundervoll sind deine Fotos. Ich bin richtig begeistert. Einen tauchenden Elefanten habe ich noch nie zuvor gesehen! Sehr eindrucksvoll, wenn man bedenkt, was so ein Tier wiegt!
    Der gehäkelte Spross von dir, ist aber nicht minder süß :-))
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  3. Ge.ler Hintern! Räusper! Also einem Elefanten beim Plantschen und Tauchen hab ich noch nie zusehen können! Danke fürs Zeigen!
    Dein Häkelelefant finde ich total niedlich und eine prima Alternative.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nadia,

    ich habe die Dickhäuter noch nie tauchen gesehen außer vielleicht in Dokumentarfilmen. Die scheinen es in Zürich ja wirklich sehr schön zu haben. Und der Häkelfant ist ja wohl auch mehr als knuffig...toll wenn man sowas kann.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadia!
    Was für geniale Fotos. Wir sind auch oft hier bei uns im Zoo und die Elefanten sind immer spannend zu beobachten. Vorallem der Nachwuchs. Unter Wasser habe ich sie aber noch nie gesehen. Das geht hier nur mit den Eisbären, Seelöwen, Pinguinen und Nilpferden.
    Dein kleiner Ersatzelefant ist zuckersüß.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    der wirft aber große Schatten .....wunderschön sind deine Elefantenbilder!! Besonders durch das Wasser - heut sind hier wieder weit über 30 Grad, da sind solche Wasserbilder echt wohltuend:) Kein Wunder, das der sich ebenfalls so freut:)
    Dein "Zu Hause Exemplar" gefällt mir auch!!Total niedlich!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    vielen Dank für die tollen Elefantenfotos. Ich habe noch nie einen Elefanten tauchen sehen. Die Bilder sind echt beeindruckend. Dein gehäkelter Dickhäuter ist soooo niedlich geworden. Der gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia,
    Ich musste gerade so lachen, hab mich fast nicht mehr eingekriegt.
    Ein genialer Post Titel *ggg*
    Wunderschöne Fotos sind Dir da gelungen,echt klasse.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadia!
    Sehr charmant ist dein selbst gemachter Elefant.
    Er ist auf jeden Fall wesentlich einfacher zu halten in den eigenen vier Wänden ☺.
    Tolle Bilder hast du vom Zoo mitgebracht und ich bin auch immer von diesen Tieren fasziniert.
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  10. Elefanten sind wundervolle Tiere, ich mag ihre Haut und ihre Gesichter. Sie sind immer wie eine Kartographie einer unbekannten Landschaft für mich.
    Ja, die Hagebutten sind schon soweit. In diesem Jahr ungewöhnlich früh - aber die Natur macht sich's halt so.
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Ein schwimmender Elefant.. das entzückt mein Herz am frühen Morgen, liebe Nadia!! Was für herrliche Bilder!! Ich hoffe, nur mein Kleiner sieht mir nicht über die Schulter. schaut. Wenn er Deinen allerliebsten gehäkelten Elefant sieht, ist das "Will-haben-Gejammer" groß!! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Unser Hintern hier ist zwar genau so grau, aber doch sehr plüschig!
    Deine Fotos sind genial, besonders die unter Wasser.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nadia
    Oh wie herzig! Jesses, im Zoo war ich schon ewigs nicht mehr! Aber das neue Elefantengehege muss echt toll sein. Die Fotos sind die super gelungen und man spürt die Freude des Dickhäuter am Nass ;-).
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag Elefanten und deine Ersatzlösung ist prima!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. So groß sie auch sind, diese Dickhäuter haben eine empfindliche Haut und sie mögen Wasser. Deine Fotos sind Klasse, liebe Nadia, einmalige Unterwasseraufnahmen sind dabei. ich liebe Elefanten und Deine Ersatzlösung einfach zauberhaft.

    Dankeschön für Deinen Drosselgartenbesuch und Deine lieben Zeilen, ich freue mich sehr darüber ;-)))
    und schicke Dir sonnige Grüße aus dem Garten.
    Traudi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nadia,
    nun weiß ich gar nicht, welcher Elefant mir besser gefällt.
    Der große ist schon imposant und man sieht im sein Vergnügen im Wasser an, aber Dein kleiner gestrickter ist ja sowas von niedlich.
    Kann man bei diesen Bildern verstehen, warum Menschen Jagd auf solch schöne Tiere machen? Ich kann es nicht...
    Dir danke fürs Zeigen und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. liebe Nadja,
    herrliche Bilder!
    Wer kriegt sonst die Elefanten unter Wasser zu sehen.
    Aber bevorzugen würde ich auch den kleinen, richtig süß ist er geworden.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  18. Das sind ja außergewöhnliche und klasse Elefantenfotos geworden. Habe noch nie
    einen unter Wasser gesehen:))) Und dein gehäkelter Freund ist auch ganz bezaubernd geworden! LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nadia,
    toll konntest du sie ablichten im Wasser. Das war uns leider nicht vergönnt als wir im Frühling da waren. Ich bin natürlich auch ganz vernarrt in die Oshima die Kleine. :-)

    Herzliche Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen