Montag, 15. Juni 2015

Jetzt wird's bunt!

Das tolle Wetter am Wochenende habe ich genutzt und ganz viel Zeit draussen verbracht.
Walderdbeeren genossen,
an Rosen geschnuppert, ein bisschen Unkraut gezupft, grilliert, dem Wasserläufer und dem Rückenschwimmer in meinem kleinen Zinkwannenteich zugeschaut, gelesen und ein bisschen gehäkelt.

Der Verlag Bassermann hat mir nämlich ein Buch zur Verfügung gestellt, das ich euch heute vorstellen möchte:
Schon das Cover fand ich so ansprechend, obwohl es relativ bunt ist. Aber im Sommer darf es gerne mal etwas bunter zu und her gehen als sonst. Nach dem ersten Durchblättern des Buches hat mich nichts mehr gehalten und ich musste sofort Garn kaufen gehen.
Bunt. Denn die schönen Bilder machen wirklich Lust auf Farben.
Das Buch ist in verschiedene Kapitel aufgeteilt, so findet man beispielsweise eine bebilderte Häkelschule für Anfänger, Wohnaccessoires, Verschiedenes für Frühling und Sommer, dann Herbst und Winter und ein separates Kapitel zum Thema Weihnachten. Das fand ich allerdings überflüssig, denn wirklich weihnachtlich war für mich da ehrlich gesagt nichts.
Grundsätzlich wurde auch in diesem Häkelbuch natürlich nicht das Rad neu erfunden und vermutlich würde man ähnliche Anleitungen auch im Internet finden - aber ganz ehrlich: Im Internet surfen macht doch nicht mal halb so viel Spass wie in einem Buch zu blättern, die schönen Bilder immer wieder zu betrachten und sich zu überlegen, was man alles nacharbeiten möchte.
Bei mir waren es zuerst die niedlichen Apfelhüllen, die man auch auf dem Cover sehen kann. Also ran an die Häkelnadel, und innert kürzester Zeit (das Buch wird seinem Titel "Schnell gehäkelt" wirklich gerecht!) war die Hülle gemäss Anleitung fertig - nur leider war nirgendwo ein Apfel aufzutreiben der klein genug für die Hülle war. Für ein Hühnerei war sie dann doch eine Nummer zu gross und nun frage ich mich, wem ich dieses Häkelmäntelchen wohl anziehen soll. Vielleicht einer richtig dicken Kiwi? :-)
Die Lust auf weitere Apfelhüllen war mir vorerst vergangen (ich mag es nicht, wenn ich mich genau an die Anleitung halte, das Ergebnis dann aber doch nicht so wird, wie es eigentlich sollte), aber nicht die Lust am Häkeln. Die Sofadecke, die ebenfalls auf dem Cover zu sehen ist, hat es mir so richtig angetan - aber ich habe schon so viele Decken, dass ich sie nicht nacharbeiten werde (oder vielleicht doch? Für laue Sommerabende auf der Terrasse?). Die kleinen Schwestern einer Grannydecke sind ja bekanntlich Grannykissen, also habe ich mir Häkelnadel, Garn und Buch geschnappt, es mir im Strandkorb gemütlich gemacht und losgelegt. Und ich kann sagen: Der Titel des Buches ist Programm: An einem Sonntagnachmittag habe ich "schnell" fast die halbe Vorderseite eines Kissens gehäkelt! Das Muster der Grannys ist so simpel, dass man es nach vier Runden auswendig kann und es sich quasi "von alleine" häkelt. So kommt man natürlich schnell voran.
Das Vernähen der vielen Fäden ist dann wieder eine andere Sache... ;-)
Alles in allem ist es ein tolles Buch mit einigen herzigen, nacharbeitenswerten Ideen, auch wenn jetzt nicht etwas wirklich Neues zu finden ist (bis auf die Anleitung, wie man Grannys direkt während des Häkelns zusammenfügen kann - das kannte ich so bisher noch nicht und finde es super!).
Auf das Kissen werden sicher noch einige andere Kleinigkeiten folgen, die ich euch natürlich dann zeigen werde.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche.

Liebe Grüsse,
Nadia

Kommentare:

  1. Ich sollte auch wieder anfangen zu häkeln, damals habe ich immer Grannys gemacht. Das Vernähen ging mir tierisch auf den Keks. Es sieht so fröhlich aus, dein Werk! Das mit dem Apfel hätte ich erst gar nicht in Angriff genommen, das ist nicht mein Ding. Warum braucht er eine Hülle?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    was für ein tolles Buch, das muss ich auch haben. Ich wollte ja schon lange mal eine Decke häkeln, doch es dauert einfach zulange. Und bei mir muss es schnell gehen.
    sonst landet es im Eck. Ich häkel ja immer wieder gerne.
    Doch das Buch hat mich sofort angesprochen mit dem Wort SCHNELL.
    Und auch wie man die Grannys gleich zusammen häkelt finde ich auch super.
    Ja man sieht schon viele Anleitungen im Internet, doch die druckt man aus und
    landen in der Schublade, so eine Buch nimmt man schon mal in die Hand und
    schaut hinein. Und erinnert sich, ja das wollte ich machen und wenn es dann auf dem Tisch liegt. Kommt mir das immer wieder in den Kopf, bis ich es dann mache.
    So geht es mir mit meinen Häkelbüchern. Doch nicht jedes Buch ist gut in der Anleitung, manche schreiben so schwierig das ich es nicht verstehe. Und da denke wie dumm bin ich nur. Ich brauche leichte Beschreibung.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Walderdbeeren sind (natürlich) in unserem Garten auch zu finden.. winzig klein, feuerrot und wunderbar aromatisch!! Mmmhh! Vielleicht passt ja eine Aprikose in dieses kleine Häkelmäntelchen?! Vielen Dank für diese interessante Buchvorstellung, liebe Nadja und Dir einen ganz lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadia!
    Das Buch klingt vielversprechend.
    Schöne Farben hast du dir ausgesucht.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Nadia,
    das sieht ja nach einem tollen Buch aus. Das Muster häkele ich übrigens auch gerade in einem Mammutprojekt!
    Über Anleitungen, die nicht das gewünschte Ergebnis bringen ärgere ich mich auch immer sehr!
    Dir noch einen schönen Abend und noch fröhliches Weiterhäkeln :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadja
    Die Erdbeeren sind auch zu köstlich, gell! An Rosen komme ich im Moment auch schlecht vorbei ohne meine Nase in die Blüte zu "stecken" ;-).
    Vielen Dank für die interessante Buchvorstellung, meine Liebe. Die Decke würde ich auch nachhäkeln ;-).
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadja,
    Danke für die Buchvorstellung. Das Cover verspricht ja wirklich schon einiges. Die Tasche finde ich aber auch sehr nett. Muss gleich mal danach schauen gehen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadja,
    ein schönes Buch für Häkelfreunde, also für mich nur zum Schauen und Staunen, grins.
    Aber Du kannst den tollen Post gerne bei meinem Buch des Monats verlinken, das Buch findet bestimmt noch mehr Anhänger.
    Liebe Nadia, was ist ein Rückenschwimmer im Teich???
    Apropos häkeln, ich muss noch Deine Topflappen zeigen...kommt demnächst, versprochen.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  9. liebe Nadia, herzlichen Dank für deine lieben Worte bei mir!!
    Hab mich sehr gefreut!
    das Buch sieht so schön anregend aus, ob ich jemals häkeln werde? alles liegt bereit, ich habe sogar viele Bücher, nur mit dem Umsetzen will es nicht klappen.
    Deine Grannys sind jedenfalls total süß!
    Nun bin ich auch sehr gespannt, was deine Mama sagt, kannst dich ja mal melden!
    Ich wünsche mal von der Ferne alles Liebe und Gute und dich grüße ich ganz herzlich, cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe nadja,
    habe vielen Dank für deinen Kommentar zu meinem vorgestellten Buch. Deine Häkelbuch-Erklärungen finde ich sehr hilfreich. Ich häkele gerne und da meine (momentane) Lieblingsfarben rosa/rot/pink sind, spricht mich das Fachbuch an. Damit ich nicht verpasse, wie es mit deinem hübschen Kissen weitergeht, habe ich mich gerade als Leserin eingetragen :-))
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadia,
    für Deine Häkelarbeiten hast Du Dir sooo schöne Wolle ausgesucht - es sind auch meine Lieblingsfarben ;-))), Wie schön, dass Du uns dieses tolle Buch vorstellst, ich kannte es bisher nicht und da ich nach wie vor häkelbegeistert bin, werde ich mal danach Ausschau halten ;-))) Danke fürs Zeigen

    und sonnige Gartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nadia,
    das Buch schaut toll aus. Es ist wahrscheinlich wie mit jedem Buch, dass nicht lauter neue Anleitungen darin stehen, aber ich blättere auch immer mal wieder gerne in einem Buch oder werde im vorbeigehen daran erinnert, dass da noch was war und finde es immer gut, wenn ich keine Anleitung ausdrucken muss, sondern sie einfach aufschlagen kann.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nadia,
    ja in der Tat, ich halte auch lieber ein Buch in Händen!
    Ganz zauberhafte Farben hast du dir da gekauft um zu häkeln! ....und das Kissen wird sicher allerliebst!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen