Dienstag, 9. Juni 2015

Hallo Sommer und Vorfreude auf den nächsten Frühling

Nachdem der Sommer Einzug gehalten hat mit Temperaturen über 30 Grad (die ehrlich gesagt weit über meinem Wohfühlbereich liegen...), erblüht es im Garten überall. Vor allem die Rosen öffnen ihre Blüten.

Besonders freue ich mich im Moment aber am Holunder. Im letzten Herbst habe ich ihn stark zurückgeschnitten, da ich ihn als nicht allzu grossen Busch wachsen lassen will. Und genau das tut er nun.
Seine Blüten duften herrlich und sind auch so schön anzusehen, richtige Blütenwölkchen. Eigentlich würde ich dieses Jahr gerne wieder Holunderblütensirup machen, aber die Blüten dazu muss ich wohl im Wald holen - ich bringe es nicht übers Herz, meinen Holunder zu plündern!
Bei den Rosen habe ich weniger Skrupel.
 Da hole ich mir regelmässig ein Sträusschen ins Haus oder auf die Terrasse.
Dazu ein bisschen Frauenmantel,
oder Storchenschnabel,
und schon hat man ein Stückchen vom Sommer im Haus.
Kürzlich sind bei mir aber schon wieder Gedanken an den nächsten Frühling aufgekommen, nämlich als ich ein oranges Couvert im Briefkasten vorgefunden habe, dick gefüllt mit allen möglichen Samentütchen. Die liebe Anja hatte mich für den OBI-Frühlingsgruss nominiert, und so wurde ich reich beschenkt.
Vergissmeinnicht, eine Wildblumenmischung, Lupinen, Bartnelken, Fuchsschwanz, Schleierkraut, Löwenmäulchen, Buntnessel, Erdbeerspinat, Pflücksalat, Schnittknoblauch, Liebstöckel, Salbei und Petersilie warten darauf, zum Keimen in die Erde zu kommen. Einige von ihnen werden bis nächsten Frühling in ihren Samenütchen schlummern müssen. Aber die Bartnelken, die werden heute oder morgen gesät, so dass sie nächstes Jahr meinen Garten mit ihren gefüllten Blüten verschönern (sie blühen erst im zweiten Jahr).
Sicherlich auch in den nächsten Tagen noch ausgesät werden der Pflücksalat, der Erdbeerspinat (hatte ich noch nie) und der Schnittknoblauch (auch ein Novum für mich). Mit aufs Foto durfte auch die allererste Zitrone, die an meinem eigenen Bäumchen gereift ist. Sie sieht sehr Bio aus, aber ich bin sicher, dank ihr wird der leckerste Zitronenkuchen aller Zeiten entstehen. :-)
Da die tolle Aktion von OBI leider mittlerweile beendet ist, kann ich niemanden mehr nominieren.

Habt einen schönen Tag.

Liebe Grüsse,
Nadia

Kommentare:

  1. Liebe Nadia!
    Das sind bezaubernde Impressionen aus deinem Garten. Ich bin auch Holunderfan und darin soll ja immer eine gute Fee leben, die das Haus beschützen soll.
    Ich mag diese Vorstellung sehr ☺.
    Wünsche dir eine wundervolle Zeit!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadia,
    ja, sie blühen jetzt herrlich, die Rosen und auch ich hol mir immer wieder ein Strauss in`s Haus! Herrlich! Wundervolle Bilder, hast du für uns geknipst! Danke!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nadia,
    ooch was für eine schöne Blütenpracht!! Die Rosen sind toll und der Holunder ebenso! Bin noch am Überlegen, ob ich in diesem Jahr Sirup koche - mal sehen. Vorläufig erntet meine Mutter - vielleicht kocht sie Sirup für uns mit! Und Holunderblütengelee!!
    Hab es schön und genieß deinen Garten, viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön, Du hast noch ein Päksgen bekommen ;))) eine wirklich schöne Idee, nicht wahr?! Deine Blümchen sehen bezaubernd schön aus, liebe Nadja! Irgendetwas Gutes muss ja die Hitze haben, gelle!? Ich mag es auch am liebsten etwas kühler.. so zwischen 20 und 25 Grad, Sonnenschein und ein leichter Wind.. hach.. ich gerade ins träumen!! Dir einen gaaanz lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadia!
    Wie schön es bei dir blüht. Mein Holunder ist komplett verlaust. Dafür blühen die Rosen dieses Jahr sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    daran kann ich mich noch gut erinnern, bloß nix im eigenen Garten abschneiden! Ich freu mich auch immer so, wenn's blüht, da kann man doch nicht die Schere ansetzen...
    Aber viel Spaß beim Holunderblütensirup kochen!
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia
    Also den Holunder mag ich ja Suchprozess gerne und ich glaube, hätte ich einen, so könnte ich ihm höchstens drei-vier Blüten mopsen ;-). Ich hole ihn mir auch aus dem Wald und er wird nicht zu Sirup verarbeitet, sondern ist einfach nur Deko (leider hält er nicht sehr lange). Seit diesem Frühling bin ich auch Rosenbesitzerin :-). Ich freue mich so, dass sie ganz viele Blüten bekommen haben.
    Deine Rosen sind wunderschön und da kann oder darf man dich ab und zu ein Sträusschen gönnen.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia
    Mmmmmh das duftet bis zu mir :-)
    ich habe letzte Woche auch den Wald "geplündert" und das erste mal Holunderblütensirup gemacht - das riecht auch so gut, wenn die Blüten im Zuckerwasser liegen.....
    Ganz liebe Grüsse ins Tessin
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  9. Was schöne Bilder, liebe Nadja. Die bezaubernde Rosenblüte *schwärm*. Ich mag ja auch die rosanen am allerliebsten.
    Auch dein Buschholunder gefällt mir außerordentlich gut. Und ich kann gut verstehen, dass du die ansprechenden Blütenteller nicht abschneiden und verarbeiten möchtest. Ne, das wäre viiiel zu schade. Ich mag ja heimische Stauden auch so gern, von denen auch die Tierwelt einen Nutzen hat. Auf der Gartenmesse die ich vor ein paar Tagen besucht habe gab es auch schwarzen Holunder, der sah auch toll aus.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi, die auch froh ist wenn es nicht gar so heiß ist

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nadja,
    wir haben nur noch 18 Grad, wollen wie halbe halbe machen?
    Ich mag es total gerne wenn alles so herr lich blüht. Hier ist es ganz nebelig und ich will mich schon die ganze Woche auf die Suche nach Holunder machen. Aber die Blüten sind noch nicht ganz so weit, ich muss noch etwas warten....
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nadia,
    wie schön sieht es in Garten aus.
    Bei mir blüht auch alles so schön, ich liebe diese Jahreszeit.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nadja,

    Dein Holunder sieht wirklich herrlich aus. Ich mag ihn auch so gerne und möchte nun auch unbedingt einen in den Garten pflanzen. So schön ist es, wenn alles grünt und blüht.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nadja,
    deine Rosen sind traumhaft - ach! Und dein Hollunderstrauch ein ganz besonderer! So schöne Blüten - wie Spitzendeckchen - fein und zart! Ich hoffe, du musst mit den Amseln nicht so sehr um die Früchte streiten.
    Eine glückliche Zeit wünsche ich dir und ich froh über den Umstand, dass meine Nachbarn sich in mir eine "schräge Alte" denken :)!!!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nadja,
    ich genieße deine schönen Blütenbilder. Schön, dass du dem Holunder ein Ehrenplätzchen gegeben hast. Ist ja auch ein toller Strauch. Früher wurde er immer ans Haus gepflanzt, um böse Geister fernzuhalten ;-)
    Im Herbst mach ich von den Beeren Holundergelee, was köstlich schmeckt und super gesund ist. Aber bis dahin wird erst mal der Sommer in vollen Zügen genossen.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nadia,
    Ist das nicht eine wunderbare Aktion gewesen? Blumen für Blogger, ich finde es einfach klasse.
    Nun bin ich auf deine Ergebnisse gespannt.
    Deine Rosen sehen prächtig aus, ich habe mir heute auch welche ins Haus geholt.
    Sie haben auf der anderen Seite der Hecke geblüht, wo ich sie nicht sah. Also abgeschnitten, nun kann ich mich dran erfreuen.
    Komisch mit der Mail, ich schreibe Dir aber nochmal, wenn es hier etwas ruhiger wird....
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen