Mittwoch, 27. Mai 2015

Willkommen auf der Welt, kleines Lämmchen!


Ich hab‘ ein Lämmchen weiß wie Schnee,
Das geht auf grüner Weide,
Das ist so fromm, das ist so gut,
Tut Keinem was zu Leide.
Es suchet sich die Blümchen aus,
Die gelben und die weißen,
Den Quendel und den Thymian,
Und wie die Kräuter heißen.
Und wenn‘s genug gefressen hat
Und will nicht weiter grasen,
So lagert‘s sich am Erlenstrauch
Wohl auf dem kühlen Rasen.
Und wenn der Hirt nach Hause treibt,
Kommt auch mein Lämmchen wieder,
Dann hüpft es in den Stall hinein,
Und blökt und legt sich nieder.
Dem Lämmchen bin ich gar zu gut,
Dem Lämmchen auf der Weide,
Und wer ihm was zu Leide tut,
Tut mir auch was zu Leide.
(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)
 
Gestern Nachmittag wurde auf der Wiese neben unserem Haus ein Lämmchen geboren. Es war absolut rührend zu sehen, wie sich die Mutter um das Kleine gekümmert hat und wie eng verbunden Schaf und Lämmchen vom ersten Moment an waren. 

Bis das Lämmchen die Milchquelle gefunden hatte, brauchte es einige Versuche, aber Mutter Schaf war sehr geduldig.



Und schlussendlich hat es dann doch geklappt.

Willkommen auf der Welt, kleines Lämmchen!

Kommentare:

  1. Ach wie niedlich ist das denn?
    Eine sehr beeindruckende Bilderserie, liebe Nadja. Rührende Szenen.
    Und das Gedicht passt so wunderbar dazu.
    Das musste ich mir gleich mehrfach anschauen und auf mich wirken lassen
    Ich danke dir sehr, dass du dieses Erlebnis mit uns geteilt hast.

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Total rührend, das hast du sehr schön beschrieben!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Soifz! Soooooo süß ❤ Und so, wie die Mutter Natur es vorgesehen hat: Kind bleibt bei Mama und wird von ihr genährt!
    Kannst ja mal nachberichten, wenn es gewachsen ist :o)
    Liebe Grüße schickt die Elkw

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadia!
    Das ist einfach zauberhaft ...wundervoll.
    Die schönen Aufnahmen und wie liebevoll du dazu geschrieben hast.
    Ach,die Natur bietet einfach die schönsten Momente!
    Wünsche dem Kleinen alles Gute und dir danke ich für diesen hinreißenden Beitrag!
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie herrlich! Schön, dass du bei diesem zauberhaften Moment dabei sein durftest ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadia,
    ach wie schön ist das denn - eine Foto-Love-Story vom Feinsten. Super, mir hat es richtig gut gefallen. Schafe und Lämmchen gibt es hier auch ganz viele und ich könnte immer stehen bleiben und sie beobachten.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nadia,
    ein wunderschönes Gedicht von Herrn Fallersleben!! Und soooo niedliche Bilder dazu! Wow, hast du ein Glück, so etwas Schönes direkt "nebenan" zu haben! Grüß mir das Lämmchen und viele liebe Grüße an dich, Anke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia,
    ich bin ganz begeistert!!!! So ein wundervoller Moment durftest du mit erleben und hast auch noch alles für uns im Bild festgehalten! Danke,,,,danke so schön wenn man bei den kleinen Wundern dieser Welt dabei sein darf! Und deine Post ist absolut passend für dieses Jahr! Befinden wir uns doch im Jahr des Schafes, laut den Chinesen!!!! Herrlich :-)
    Dein gewähltes Gedicht ist das Pünktchen auf dem i! Ich muss mir jetzt die Bilder nochmals anschauen!
    Hab einen wundervollen Abbend
    Herzlichst
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Sowas schönes direkt vor der Tür, wie toll ist das denn?
    Sehr schöne Bilder und so ein schönes Gedicht dazu.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Auch von mir ein herzliches Willkommen dem kleinen Erdenbürger.. lächel!! Ist das niedlich!! Ich bin hin und weg, liebe Nadia! Und Du hast das direkt vor der Tür?? Wie wundervoll ist das denn?! Entzückend.. genau wie das von Dir ausgesuchte Gedicht.. einfach schön!! Liebe Grüße in den Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadia,
    das ist ein wunderbares Erlebnis. Die Natur ist wunderbar.
    So schnell und ohne Hilfe schaffen die Tiere, das ist doch auch
    wie ein kleines Wunder.
    Ich mag die Schafe und Lämmer so gerne.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nadia,
    das ist ein wunderbares Erlebnis. Die Natur ist wunderbar.
    So schnell und ohne Hilfe schaffen die Tiere, das ist doch auch
    wie ein kleines Wunder.
    Ich mag die Schafe und Lämmer so gerne.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nadia
    Einfach nur schön! Das Gedicht und auch die Geburt des süssen kleinen Lämmlein ;-). Ich denke diese Momente sind so kostbar und ich freue mich mit dir, dass du das erleben durftest. Live ist es bestimmt sehr emotional. Jetzt hoffen wir, dass das Lamm zu einem grossen und starken Schaf heranwächst ;-). Dir einen recht schönen Abend.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nadia,
    wie schöööön :O) Das ist schon immer etwas ganz Besonderes, wenn so ein neues Leben beginnt. Wir hatten letzte Woche ein Zwillingspärchen :O)
    Da geht einem das Herz auf oder? :O))
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nadia!
    Och ist das putzig! Du hast aber ein Glück so schön zu wohnen, dass DU solch ein Wunder der Natur gleich nebenan bewundern darfst!
    Ich würde ja jetzt ständig am Zaun oder Fenster stehen und das kleine Lämmchen anschauen, das ist aber auch zu knuddelig!
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nadia
    Das ist ein wunderbar herziger Bericht. Und das Gedicht ist auch so liebevoll ausgesucht. Es war für Dich sicher ein grossartiges Erlebnis. Vielen herzlichen Dank für diese eindrücklichen Fotos. Das Lämmchen hat so kräftige stämmige Beine - und wie wackelig es noch unterwegs ist:)) Mit ganz lieben Grüssen
    Barbara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadja,
    was es nicht alles gibt -Gedichte über Lämmchen auf der Weider :-)
    Gut, dass du das kennst und so passend vorgetragen hast! Kann man "vorgetragen" überhaupt schreiben? Ich finde irgendwie schon zumindest hatte ich das Gefühl du trägst mir das gerade vor ;-)
    Hast du denn die Geburt selbst auch miterlebt? Ich noch nicht, aber ich fände das sehr spannend!
    Hab noch einen kuscheligen Abend!
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  18. Moin liebe Nadia, das ist ja ganz entzückend - die Geburt eines kleinen Lämmchens - und Du hast es so wundervoll geschrieben! Hoffentlich läuft alles gut und das Kleine darf groß werden und die Welt entdecken!
    Außerdem bin ich ganz verliebt in Deine IPod-Hülle - die ist toll geworden!
    Ganz liebe Grüße von Lotte
    PS: Ganz lieben Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir!

    AntwortenLöschen
  19. Ist das aber niedlich! Schmacht! Das würde ich jetzt gerne mal knuddeln!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Meine Güte, ist das entzückend! Ein kleines neues Wunder der Natur! :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen