Montag, 18. Mai 2015

Hey, Spätzchen!

Bei uns ziehen einige Vogelpärchen ihre Jungen gross. Im Kirschbaum die Kohlmeisen, im Zwetschgenbaum jemand noch Unerkanntes, auf der Garagenrückseite Blaumeisen, im Rasenmäherräumchen Rotschwänzchen und auf der Garagenvorderseite Spatzen.
Die hab ich von der Terrasse aus immer schön im Blick. Nachdem sie sich letztes Jahr noch ein bisschen schwergetan haben (*click*), sind sie dieses Jahr früh dran, und die Jungen werden wohl bald schon ausfliegen - wenn sie überhaupt noch aus dem Nistkasten rauskommen... :-) Die Eltern Spatz haben nämlich reichlich Nistmaterial angeschleppt. Habt ihr schon mal einen so gut gefüllten Nistkasten gesehen?
Die Vögel haben es streng und tragen den ganzen Tag unermüdlich Futter für den Nachwuchs herbei (aber zwischendurch braucht man auch als Spatz mal eine Verschnaufpause).
Schön für uns, denn so manches aus unserer Sicht eher lästige Insekt verschwindet in einem Spätzchen-Magen.
Es ist schön, den Garten mit Tieren zu teilen, und gestern haben wir zu unserer grossen Freude entdeckt, dass ein Igel ins bereitgestellte Häuschen eingezogen ist. Vielleicht läuft er mir ja auch mal vor die Kamera, wer weiss. Ebenso wie das Mäuschen, das heute früh eifrig unter dem Holunder herumgewuselt ist.

Nun wünsche ich euch einen guten Wochenstart.

Liebe Grüsse,
Nadia

P.S.: Morgen will ich euch zeigen, was die liebe Doreen für mich genäht hat. Es ist soooo schön, und ich freue mich jeden Tag daran.

Kommentare:

  1. Liebe Nadia!
    Der kleine Piepmatz ist herzallerliebst.
    Bei uns sind es die Schwalben die todesmutig über den Kopf unseres Katers hinweg fliegen.
    Wünsche dir einen schönen Tag!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadia,
    da hast Du ja ganz schön Betrieb im Garten.
    Es ist so toll wenn man die Vögel so beobachten kann.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nadia,

    ja bei uns füttern die Kohlmeisen nun auch.
    Mittlerweile haben sie sich auch an den doofen Hund gewöhnt der immer meint auf der Lauer liegen zu müssen.
    Naja Jagdhund halt ;-)

    Ich habe dich bei Obi für die Challenge vorgeschlagen, habe aber keine Ahnung ob die die Schweizer mit einbeziehen......versuchen wir einfach mal unser Glück.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadia!
    Es ist wirklich schön, den Vögeln bei der Aufzucht ihrer Jungen zuzusehen.
    Wir hatten auch eine Meisenfamilie im Nistkasten, die letzte Woche ausgeflogen sind. Die Spatzen und Rotschwänzchen sind noch fleißig.
    Viel Spaß weiterhin beim beobachten.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nadia,
    ja, solche Mitbewohner sind echt was Feines! Und sooo praktisch, viel besser als olle Fliegengitter und co!
    Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit all den kleinen Gesellen und erschreck Dich nicht, wenn irgendwann in der Dämmerung mal grunzt und schnauft, ich find es immer wieder erstaunlich, welche Töne so ein niedlicher kleiner Igel von sich geben kann :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja,
    Herzallerliebst sind Deine Mitbewohner.
    Tolle Fotos :-)
    Wir haben auch viele Vogeleltern im Garten.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein süßes Spätzken.. und wie fleißig er die Insekten für seinen Kleinen sammelt.. allerliebst! Ich bin erstaunt, dass sie bei Dir im Nistkasten brüten. Meistens brüten sie in dichten Hecken oder in der Hausbegrünung.. lächel!! Wunderschöne Fotos, liebe Nadia! Hach.. Frühling ist doch wunderbar, gelle?! Liebe Grüße in den Abend, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Nadia,

    was für ein wundervoller Blog!
    So süße gefiederte Mitbewohner habt Ihr in Eurem Garten.
    Ich freu mich auch immer über unsere Vögel im Grünen - könnt sie auch stundenlang beobachten ...

    Liebe Grüße
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadia,
    ihr habt ja niedliche Gartenbewohner!
    Bei uns im Garten hat eine Amsel gebrütet. Auf einem Balken im Sommerwohnzimmer. Wenn wir draußen waren, hat sie ziemlich Spektakel gemacht und geschimpft. Inzwischen ist das Nest leer - den Zeitpunkt der ersten Flugstunden haben wir leider verpasst.....
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nadia,
    was für zauberhafte Fotos. Es ist immer eine Freude, den kleinen Piepmätzen zuzusehen.
    Viele Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nadia,
    das sind sooooo schöne Fotos. So viele Gartenbewohner sind bei euch zu Hause. Es macht doch immer wieder Spaß den kleinen Vögeln zuzusehen. Bei uns sind es die Amseln und wir erfreuen uns jeden Tag daran.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nadia
    Ganz tolle Fotos hast du da von den Spatzen gemacht. Wie schön, dass die vom Nistkasten Gebrauch machen und ehrlich gesagt, habe ich tatsächlich noch nie einen so gut gefüllten gesehen ;-).
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  13. Das sind wirklich tolle Fotos von den Vögeln - bei uns brüten die Meisen, ich warte täglich auf den Ausflug - vermutlich bekomme ich es aber gar nicht mit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nadja,
    ganz tolle Fotos sind dir gelungen. Ich freue mich auch sehr über die gefiederten Mitbewohner. Ganz besonders genieße ich das beginnende Vogelkonzert am frühen Morgen, herrlich.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nadja,
    es gibt doch wirklich in dieser Jahreszeit fast nicht schöneres, als den Piepmätzen beim zuzuschauen. Ich finde es jedes Jahr aufs neue faszinierend wo sie überall ihre Nester bauen und wenn dann die ersten Flugstunden anstehen (mit vorliebe an unserer Terrasse) haben meine Katzen zu gewissen Zeiten Stubenarrest
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nadia,
    ei.....hab ich mich jetzt gerade an deiner schönen Post erfreut! Die Fotos sind ja allerliebst und du hast wieder wundervolle Momente aus der Natur festgehalten! Herrlich. Ja, es ist traumhaft wenn es im Garten so lebt und man alles beobachten kann! Bin gespannt wie die jungen Vögelchen aus dem prall gefüllten Kasten kommen :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nadia,
    da würde ein Eichhörnchen tatsächlich wunderbar in deinen Garten passen...allerdings natürlich nur eins, dass die Pfötchen von den Nestern lässt!
    Voll schön, dass sich so viele Vögelchen bei euch wohlfühlen!
    Tolle Aufnahmen!
    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen
  18. Wie niedlich. Die Spatzen hast du gut getroffen. Bei mir brütet wohl ein Amselpaar in der Kletterhortensie.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen